Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Das bringt die Baselworld 2014

Das bringt die Baselworld 2014

10.03.2014, 08:54 Uhr | Frank Lansky, wanted.de

Das bringt die Baselworld 2014. Eines der neuen Top-Modelle von Breitling ehrt die Fliegerstaffel Patrouille Suisse. (Quelle: Hersteller)

Eines der neuen Top-Modelle von Breitling ehrt die Fliegerstaffel Patrouille Suisse. (Quelle: Hersteller)

Nur noch wenige Tage bis zur Baselworld, die vom 27. März bis zum 3. April ihre Pforten öffnet. wanted.de hat sich vorab über einige interessante Neuvorstellungen informiert und den aktuellen Kurs bei Premium-Uhren ausgelotet. Die Neuheiten der Baselworld 2016 finden Sie hier.

Die Messe wird in diesem Jahr spannender denn je: Bei vielen Herstellern stehen 2014 Jubiläen ins Haus; Patek Philippe, beispielsweise feiert sein 175. Jubiläum.  Und so dürften einige Sondermodelle in limitierten Serien vorgestellt werden, bei den meisten Manufakturen wird der Schleier wohl erst in letzter Sekunde gelüftet.

Edle Komplikationen gefragt

Das Komitee der Schweizer Aussteller sieht einige neue Skelettversionen im Markt. Weiter seien astronomische Komplikationen wie Mondphasen, aber auch Kalenderwerke gefragt. Unter den Großen Komplikationen bleibe der Tourbillon bestimmend. Ansonsten bleibt laut den Schweizer Herstellern der gängige Gehäuse-Durchmesser in einer Größenordnung zwischen 40 und 43 Millimeter, wobei sportlicher auch größer heißt.

Und weiter: Titan und Keramik haben sich der Brancheninformation zufolge als vollwertige Materialien für Uhren durchgesetzt, doch auch 2014 sind Rotgold und Stahl die beherrschenden Werkstoffe der Kollektionen. Bei den Zifferblättern setzen die Manufakturen auf zeitlos-klassische Silbertöne und Grau mit Guillochierungen oder Sonnenschliffen.

Bleibt festzuhalten: XXL-Uhren bilden nur eine Nische. Das liegt wohl auch an der starken Nachfrage aus China, in diesem Jahr wird für die Kollegen aus Fernost sogar ein eigener Pressetag organisiert.

Die Branche boomt

Überhaupt freuen sich die Hersteller über den Allzeit-Rekord bei den Exporten: 2013 lag der Wert der Branchen-Ausfuhren bei 21,8 Milliarden Franken. Entsprechend exklusiv sind die Eintrittspreise: Eine Tageskarte wird 60 Franken kosten, also rund 50 Euro, eine Dauerkarte 150 Franken, etwa 120 Euro.

Tatsächlich wird alles erst kurz vor knapp fertig werden. Mehrere Hersteller und auch die Pressestelle der Baselworld bestätigten wanted.de, dass selbst am Pressetag – dem 26. März – viele Aussteller noch arbeiten und die neuesten Uhren-Modelle erst direkt vor der Eröffnung geliefert werden.

Damit kommen wir zu den Uhren selbst. wanted.de hat sich einige attraktive Preview-Modelle angeschaut. Was sich aus den Vorab-Veröffentlichungen herauslesen lässt: Die Hersteller setzen weiter auf imposante, aber unaufdringliche Modelle, die mit Retro-Elementen spielen. Ansonsten rückt die Farbe Silber in allen Variationen stärker in den Fokus – und Anthrazit ist das neue Schwarz.

Sportlich heißt dunkel

Breitling stellt die Chronomat 44 GMT "50-Jahr-Jubiläum Patrouille Suisse" vor. Der Hintergrund: Im Jahr 1964 wurde die Kunstflug-Formation aus Profipiloten der Schweizer Luftwaffe gegründet. Sie ist eine der wenigen Staffeln, die Überschallflieger einsetzt, nämlich sechs amerikanische F-5E Tiger-Jäger. Passend dazu legt Breitling 1000 nummerierte Exemplare mit doppelter Zeitzone auf. Im Inneren sorgt das Manufakturkaliber B04 mit Automatikaufzug für Schub. Aus der Luft an den Boden: Eine beeindruckende neue Uhr bietet Breitling auch mit der Bentley 6.75 Midnight Carbon. Das Meisterwerk ist eine Hommage an den 6,75-Liter-Motor der Luxuslimousine Mulsanne. Auf der Rückseite des Gehäuses prangt ein fünfzackiger Stern in Form der Bentley-Felgen. Auch von dieser Uhr werden 1000 Exemplare gebaut, ein Preis war noch nicht zu erfahren. Der Clerc Hydroscaph Limited Edition Central Chronograph bietet ein nettes Detail: Gleich zwei schmale Zeiger arbeiten aus der Mitte heraus. Der erste zählt die Stoppsekunden, der zweite die Minuten. Konkrete Preise waren noch nicht erhältlich, Marktschätzungen zufolge sollen es 8000 Euro sein.

Beeindruckend zeigt sich auch die Pontos S Supercharged von Maurice Lacroix. Das neue Modell misst 48 Millimeter im Durchmesser und ist mit einem reinen Edelstahl-Gehäuse  zu haben oder mit anthrazit-farbener Beschichtung.

Kommen wir zu den eleganten Uhren. Eine interessante duale Funktion liefert die Epos 3419: Die Uhr kann entweder am Handgelenk oder als Taschenuhr getragen werden. Im Inneren arbeitet das Handaufzugskaliber Unitas 6498,  dessen Finissierungen durch den transparenten Gehäuseboden bewundert werden können. Luftig und leicht gibt sich die Arnold & Son Time Pyramid in Edelstahl. Im offen einzusehenden Inneren arbeitet das Kaliber A&S1615, die Uhr nimmt Bezug auf historische Regulatoren, genauer gesagt auf alte Pendeluhren.

Seltenes Meisterwerk

Nicht mehr ganz neu, aber weiter einen Blick wert ist die Produkterweiterung von Girard-Perregaux: Der Hersteller stieß voriges Jahr mit der Neuvorstellung der Constant Escapement L.M. in neue Sphären der Uhrmacherkunst vor. Das Wunderwerk mit einer konstanten Kraftübertragung wurde im November mit dem "Aiguille d’Or" ausgezeichnet, das ist der höchste Preis des Grand Prix d’Horlogerie de Genève. Die Uhr ist durch drei Patente geschützt. Die Gangreserve beläuft sich auf sechs Tage, das Gehäuse misst 48 Millimeter im Durchmesser. In diesem Jahr wird in Basel eine Rotgold-Version vorgestellt. Der Preis steht laut Swisstime - das ist das zentrale Pressebüro der Schweizer Hersteller - noch nicht fest, die Weißgold-Version kostet 115.000 Euro. Fazit: Die Baselworld bietet erneut eine enorme Bandbreite an beeindruckenden neuen Uhren auf. Einige davon können Sie schon jetzt in unserer Fotoshow sehen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal