Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Herbstmode 2014: das kommt - das bleibt

Herbstmode: das kommt - das bleibt

25.08.2014, 11:42 Uhr | Sabine Kelle, wanted.de

Herbstmode 2014: das kommt - das bleibt. Überzeugen Sie im Herbst mit dem passenden Stil. (Quelle:  Baldessarini)

Überzeugen Sie im Herbst mit dem passenden Stil. (Quelle: Baldessarini)

Die Mode wird immer rasanter und Trends wechseln sich wie das Wetter. Damit Sie Im Fashion-Dschungel nicht den Überblick verlieren, hat wanted.de die wichtigsten Herbsttrends für Sie zusammengefasst. Was in Ihrem Kleiderschrank bleiben darf und welche Trends dazu kommen – ein Blick in die Fotoshow gibt Aufschluss. Die aktuelle Herbstmode 2016 finden Sie hier.

Foto-Serie mit 10 Bildern

Diese Trends bleiben:

Blaue Stunde Alle Zeichen stehen weiterhin auf Blau. Die Trendfarbe des Sommers trägt entspannte Urlaubsstimmung mit in den Herbst. Wer schon mehr Lust auf Winter verspürt, kann Blautöne gekonnt mit warmen Winterfarben wie Bordeaux und Braun kombinieren oder sich an dunkle Nuancen halten. Ein zeitloses Stück ist das blaue Sakko von Hugo Boss für 480 Euro. Aus wärmender Schurwolle gefertigt, bringt es Sie durch kühle Herbsttage. Je nach Kombination gibt es sich elegant zur Anzughose oder sportiv zur schmalen Jeans. Schmale Hosen Und auch Sie können Sie weiterhin unbedarft tragen: schmale Hosen.

Jetzt wo Man(n) sich gerade an die Slim-Fit-Schnitte gewöhnt hat, wäre es auch wirklich unfair von der Mode, sie schon wieder als "out" zu deklarieren.

Blousons

Dazu passen lässig weite Blousons, die auch in diesem Herbst den Ton angeben. Zu den schmalen Hosen bilden sie einen perfekten optischen Kontrast und spielen so gekonnt mit Gegensätzen. Ob edle Fliegerseide, aufwendig gewebte Wolle oder Leder - die bequemen Bomberjacken bleiben uns erhalten.

Ein echtes It-Piece sind die streng limitierten Seiden-Blousons von Brioni. Nur auf Anfrage wird jedes der exklusiven Stücke angefertigt und von Hand mit aufwendigen asiatischen Motiven bestickt. Solch ein Unikat kann einfach nicht aus der Mode kommen, denn es ist einfach zeitlos.
>>

Dunkles Leder Ein Herbst ohne Leder – das ist so gut wie unmöglich. Nicht nur die kernige Lederjacken im Bikerlook oder die gute alte Barbourjacke stehen hoch im Kurs. Leder wirkt jetzt dank matt schimmernder Oberflächen besonders edel. Das kommt vor allem den angesagten Blousons, wie dem Modell von Jil Sander für 2990 Euro, zugute. Leder greift im Herbst noch mehr um sich: Hinzu gesellen sich Hemden aus feinsten Nappa-Qualitäten. Designer J. W. Anderson ging sogar so weit Lederhemden mit Volants auf den Laufsteg zu schicken. Nun ja, solch ein Trendteil ist und bleibt Geschmackssache und wird sicher kaum eine Saison überstehen. Auch im Büro kommt sie sicher nicht ganz so gut an. Auf Ihre mit den Jahren nur noch interessanter gewordene Barbourjacke können Sie dafür getrost weiterhin setzen ohne in eine peinliche Modefalle zu tappen. Doppelt Klasse: Zweireiher Anzüge nach klassischem Vorbild und in der Tradition der Londoner Savile Row dominierten die Schauen für diese Herbst/Winter Saison und das ist auch gut so. Echte Klassiker wie der Zweireiher kommen einfach nie aus der Mode. Von breitschultrigen Silhouetten der 80er bis zum smarten Look der 50er – doppelt geknöpfte Jacketts und Mäntel beweisen ihre Vielseitigkeit. Wir favorisieren den noblen Zweireiher von Brioni mit klassischem Glencheck Karomuster. Der schmal geschnittene Anzug aus feinster Wolle ist eine perfekte Investition für jeden gut sortierten Kleiderschrank und kostet Sie um 4030 Euro.

Diese Trends kommen:

Camel kommt Und was ist neu in diesem Herbst? Warme Camel-Töne bringen wohlige Stimmung an kühlen Tagen. Vom Mantel über Pullover und Jacken bis hin zu Hosen wird Camel zur Must-Have Farbe für die kommende Saison. Bei Zegna und Prada kombiniert man klassische Mäntel zu eleganten Anzügen. Labels wie Opening Ceremony halten es lässiger und mixen den Look cool mit Jeans. Ein echter Alleskönner: Die camelfarbene Flanell-Hose von Baldessarini (um 150 Euro) ist zeitlos-klassisch und dank der dezenten Farben unbegrenzt kombinierbar. Aufgrund des schlanken Schnittes präsentiert sie sich zudem absolut zeitgemäß.

Stepp

Stepp wohin das Auge blickt. Ob als Weste, Jacke oder Mantel; rechteckig, rautenförmig oder floral gesteppt; uni oder gemustert – wattierte Oberteile lassen Sie an kühlen Tagen garantiert nicht im Kalten stehen. In der neuen Kollektion von Baldessarini finden sich gleich mehrere Westen-Modelle mit weichen Steppungen. Ob grau kariert, in angesagtem Blau oder trendy mit Camoflage-Muster – Sie finden hier garantiert Ihren Favoriten.

Neue Weiten

Eine gute Neuigkeit: Legere Weite bietet Abwechslung zu schmalen Slim-Fit Hosen und gibt Ihnen angenehme Bewegungsfreiheit. Bei den Couture-Designern trifft Streetwear auf hochwertige Materialien und wird elegant gemixt. Die neue, unverschämt lässige Silhouette kommt an. Zwar präsentierten selbst Bottega Veneta Jogginghosen und Louis Vuitton setzt auf Baggypants, doch so weit müssen Sie nicht gehen. Eine entspannte Anzug-Hose wie die graue Flanellhose von Baldessarini  für 170 Euro bietet Tragekomfort selbst bei formellen Anlässen. Kombinieren Sie die neue Weite mit schmalen Sakkos und Oberteilen. Der modische Kontrast betont gekonnt Ihre starke Schulterpartie.

Statement Mäntel 

Sie sind in aller Munde: Mäntel mit auffälligen geometrischen Mustern: Statement-Mäntel. Wer Sie darin noch übersieht ist quasi selber schuld. Warum Sie auf solche einen Hingucker setzen sollten? Dank der extrem klassischen Schnitte wirken sie insgesamt trotzdem elegant. Raffiniert ausgedacht zeigt sich Neil Barretts Wollmantel in lässiger Fade-Optik (um 1289 Euro) - das perfekte Essential für kalte Herbsttage!

Strick mit neuen Motiven

Die Idee setzt sich bei ausgefallenen Motiv-Pullovern fort, gerne als kuscheliger Strick – Bill Cosby lässt grüßen. Die neuen Modelle zeigen sich extrem voluminös und mit auffälligen Strukturen. Wer könnte das Trendthema besser umsetzen als die Profis von Missoni. Die Italiener beherrschen den gemusterten Strick par Excellence und so finden Sie hier feinste Schurwollqualitäten gepaart mit stimmigen Mustern.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal