Sie sind hier: Home > Leben >

Mode & Beauty

...

Richard Mille RM 27-02

Bild 4 von 12
Das Besondere an der Uhr ist vor allem die mechanische Konstruktion mit der Fachbezeichnung Tourbillon. Dabei handelt es sich um eine Art Metallkäfig, in der die wesentlichen Teile für den Gang der Uhr wie das Ankerrad, der Anker und die Unruh verbaut sind. Die Mechanik befindet sich auf einem Drehgestell, das sich um sich selbst dreht. Das Wort Tourbillon stammt aus dem Französischen und bedeutet Wirbelwind. Der Name ist bei solchen Uhren durchaus Programm, denn das Drehgestell ist völlig frei beweglich. (Quelle: Richard Mille)
(Quelle: Richard Mille)

Das Besondere an der Uhr ist vor allem die mechanische Konstruktion mit der Fachbezeichnung Tourbillon. Dabei handelt es sich um eine Art Metallkäfig, in der die wesentlichen Teile für den Gang der Uhr wie das Ankerrad, der Anker und die Unruh verbaut sind. Die Mechanik befindet sich auf einem Drehgestell, das sich um sich selbst dreht. Das Wort Tourbillon stammt aus dem Französischen und bedeutet Wirbelwind. Der Name ist bei solchen Uhren durchaus Programm, denn das Drehgestell ist völlig frei beweglich.


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal