Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Die schönsten Herbstjacken für Männer

Herbstjacken: die besten Klassiker aus England

22.09.2015, 14:30 Uhr | Sabine Kelle - wanted.de

Die schönsten Herbstjacken für Männer. Mit diesen Jacken trotzen Sie schmuddeligem Herbstwetter. (Quelle: Parka London)

Mit diesen Jacken trotzen Sie schmuddeligem Herbstwetter. (Quelle: Parka London)

Wenn sich über Ihnen dicke Wolken zusammenbrauen und Sie nicht ständig einen Schirm bei sich tragen wollen, dann hilft nur eines gegen Regen und Herbststürme: eine Jacke mit Schutzfunktion. Wer könnte da die besten Jacken im Repertoire haben, als die Herren aus Good Old England. Schließlich kennen Sie sich mit Schmuddelwetter bestens aus. Die aktuelle Herbstmode 2016 finden Sie hier.

Foto-Serie mit 14 Bildern

Die Wunderwaffe per se gegen Regen ist der klassische Mackintosh, von den Briten liebevoll Mac genannt. Seinen knackigen Namen verdankt er seinem Erfinder, dem Schotten Charles Macintosh. Der Chemiker erfand eine spezielle Gummierung, dank welcher Baumwollstoffe wasserdicht wurden. Die gleichnamige britische Marke bietet Ihnen neben feinen Regenmänteln (ab 900 Euro) auch Peacoats aus feinster Wolle, selbstverständlich alles handmade in Schottland. Das Unterscheidungsmerkmal der Originale ist übrigens ein geklebter statt genähter Saum.

Regencapes und Jagdmäntel

Zum gummierten Regenmantel gehören untrennbar ein paar echte Wellies, wie der Engländer seine Gummistiefel liebevoll nennt. Die Kultmarke Hunter sorgt inzwischen nicht nur dafür, dass Sie trockenen Fußes nach Hause kommen. Neben den coolen Gummistiefeln hängen nun auch Regencapes für 195 Euro und schicke gewachste Jagdmäntel für 435 Euro im Geschäft.

Wenn es um exklusive Trenchcoats geht, dann denkt man zunächst an einen Namen: Burberry. In den diversen Linien des Traditionsunternehmens finden sich inzwischen so viele Modelle, dass garantiert jeder sein passendes findet. Die Preisspanne reicht hier von 925 Euro für ein schlichtes Baumwollmodell bis hin zu 4500 Euro für einen smarten Trench aus Lammnappa und Kaschmir.

Doch die Insel hat weit mehr zu bieten: Aquascutum fertigt ebenfalls feine Trenchcoats mit wasserabweisendem Finish und elegante Regenmäntel - die feinen Klassiker sind allemal eine Investition wert. Unser stilvoller Favorit: Der aus feinster Seide genähte Trenchcoat für 2000 Euro lässt Sie nicht nur gut aussehen. Dank einer Beschichtung hält er auch Regen stand.

Kultige Wachsjacken

Bis man anfing nach wasserabweisenden Beschichtungen für die Seeleute an der rauen Küste zu suchen, nutzte man derbe, mit Wachs beschichtete Canvasstoffe.

Das Beste daran: Diese Jacken werden mit der Zeit einfach immer besser - je abgerubbelter, desto moderner. Echte Sammlerstücke finden Sie natürlich bei Barbour, dem Inbegriff für gewachste Jacken. Für ein Kultmodell wie die Bedale oder Beaufort müssen Sie etwa 330 Euro auf den Ladentisch legen. Aber auch Belstaff und Private White V.C. haben kultverdächtige Modelle im Repertoire.

Neben den traditionellen gewachsten Jacken hat sich Barbour auch mit seinen gequilteten Jacken einen Namen gemacht. Die rautenförmigen Steppmuster geben den leicht wattierten Wolljacken mehr Stabilität und natürlich ihren typischen Look. Bei Lavenham aus dem englischen Suffolk verwendet man feinste Shetland-Wolle für die edlen Steppjacken (um 315 Euro). Die gerne von Reitern getragenen Klassiker halten zum einen schön warm, zum anderen schützen sie auch vor einem kurzen Regenguss.

Derbe Mäntel

Lange war Manchester das Mekka der Schneiderkunst. In der ehemaligen Textil-Metropole finden sich noch immer traditionsreiche Firmen wie Private White VC. Nur regionale Tuche kommen bei Private White V.C. auf den Zuschneidetisch und dann auf die Kleiderstangen. Neben feinen Sakkos finden sich hier eben auch gewachste Jacken, mit denen Sie nicht nur stilvoll auf die Pirsch gehen können. Bei dem cleveren Twin Track Modell (für etwa 825 Euro) kann man ein schmales Frontstück in den kalten Monaten einsetzen und hat so mehr Platz für dicke Pullover. Das ursprüngliche Denim-Label Albam fertigt ebenfalls einen Teil seiner Kollektion in traditionsbehafteten Werkstätten in den Midlands. Neben Denim ergänzen gewachste Jacken, Strickwaren und Schuhe das Sortiment. So auch die kultige Kapuzenjacke für etwa 330 Euro, die mit ihrem Retro-Look an die Jacken der US-Marines der 40er Jahre erinnern soll.

Wenn es am Wochenende aufs Land geht, dann greift der Gentleman zu einem entspannten Dufflecoat. Echte Kultmodelle mit Kuschelfaktor finden Sie beispielsweise bei Gloverall. Das Modell Monty wird beispielsweise von jeher in der Oversize Passform (also recht lässig) hergestellt. Italienische Wolle wird hier mit den typischen Knebelknöpfen aus hellem Holz mit Jute-Bändern kombiniert. Selbstverständlich findet sich in der Kollektion auch eine gewachste Variante des Klassikers für etwa 620 Euro.

Coole Parkas Etwas legerer geben sich lässige Parkas. Die weiten Kurzmäntel mit der typischen Kapuze laden geradezu ein, sich hinein zu kuscheln. Das hippe Label Parka London hat sich voll und ganz dieser Klamotte verschrieben und beweist, dass man sich auch mit so einer legeren Jacke stilvoll kleiden kann. Der moderne Gentleman kombiniert deswegen seinen Parka mit abnehmbaren Fellkragen (um 390 Euro) gerne zum feinen Anzug. Tweed-Sakkos

Selbst für hochkarätige Anlässe findet sich bei den Briten eine feine Auswahl an Sakkos, die es mit dem störrischen Inselwetter aufnehmen können. Das Familienunternehmen Peregrine begann vor über 240 Jahren mit Strickwaren. Bis heute fertigt man alles im heimischen Schottland. Inzwischen wird das Sortiment durch praktische Jacken und edle Tweed-Sakkos, wie dem Modell aus feiner Harris-Tweed-Wolle für etwa 300 Euro, ergänzt. Sie sehen: Auch das graueste Schmuddelwetter kann der Garderobe eines Gentleman nichts anhaben. Mit den richtigen Jacken liegen Sie nicht nur im Herbst trendmäßig richtig. Sehen Sie die schönsten Jacken auch in unserer Fotoshow.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal