Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Aktiv- & Skiurlaub > Skiurlaub >

Wintersport-Schnäppchen: Die günstigsten Skigebiete Europas

Wintersport-Schnäppchen: Die günstigsten Skigebiete Europas

17.01.2013, 16:07 Uhr | lc (CF)

Wintersport-Schnäppchen: Die günstigsten Skigebiete Europas. Skifahren muss nicht immer extrem teuer sein (Quelle: imago images/blickwinkel)

Skifahren muss nicht immer extrem teuer sein (Quelle: blickwinkel/imago images)

Obgleich Skifahren ein eher exklusiver Sport ist, muss es nicht zwangsläufig extrem teuer sein. Denn neben den bekannten Skigebieten, etwa in Österreich oder in der Schweiz, haben sich in ganz Europa inzwischen einige Gebiete etablieren können, die preislich deutlich niedriger liegen als die bekannten Luxus-Skigebiete. Wir nennen Ihnen die günstigsten Skigebiete in Europa.

Studie „Skigebiete 2010/2011“

Skifahren ist sehr beliebt, doch wie kommen Sie möglichst günstig auf die Piste? Die Skigebiete in Europa verlangen teilweise extrem schwankende Preise für die Skipässe. Deshalb haben die Europäischen Verbraucherzentralen in der Studie „Skigebiete 2010/2011“ die Skipasstarife von insgesamt 117 Skigebieten in 20 EU-Ländern verglichen, so die "Welt". Berechnet wurde jeweils ein für sechs Tage gültiges Familienticket für zwei Erwachsene, einen Jugendlichen und ein Kind.

Skigebiete in Tschechien und Litauen am günstigsten

Das Skigebiet von Kliny in Tschechien ist der Studie zufolge das günstigste in ganz Europa. Für einen Sechs-Tage-Skipass müssen Sie für sich und Ihre Familie lediglich 136 Euro zahlen – ein echtes Schnäppchen. Allerdings hat das Skigebiet auch nur einen Pistenkilometer zu bieten. Zum Vergleich: Im Skigebiet von Saas Fee in der Schweiz müssen Sie für ein Familienticket stolze 896 Euro bezahlen. Jedoch beinhaltet das Gebiet auch ganze 145 Pistenkilometer, so der "Stern".

Nicht viel teurer ist als das Gebiet in Kliny ist der litauische Ort Slidinek: Dort sind nur 140 Euro für einen Familienpass aufzubringen. Das drittgünstigste Skigebiet ist erneut in Tschechien zu finden: In dem beschaulichen Ort Novako Boz zahlen Sie 174 Euro. Den günstigsten Skigebieten gemein ist, dass die Top drei nur über einen bzw. zwei Pistenkilometer verfügen. Nicht viel, aber für Anfänger zum Hineinschnuppern reicht's.

Spanien und Finnland auf Platz vier und fünf

Etwas überraschend geht der vierte Platz der günstigsten Skigebiete Europas laut Studie nach Spanien. In dem Skigebiet Aramon Valdelinares sind für immerhin zehn Pistenkilometer 536 Euro für die ganze Familie aufzubringen. Den Abschluss bildet der finnische Ort Sappee: Dort ist das Familienticket für 574 zu haben – ebenfalls für zehn Pistenkilometer.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Aktiv- & Skiurlaub > Skiurlaub

shopping-portal