Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Aktiv- & Skiurlaub >

Klettergurt kaufen: Die eigenen Anforderungen beachten

Klettergurt kaufen: Die eigenen Anforderungen beachten

03.05.2012, 09:26 Uhr | sc (CF)

Klettergurt kaufen: Die eigenen Anforderungen beachten. Wenn von einem Klettergurt die Rede ist, so ist in der Regel der klassische Hüft- beziehungsweise Sitzgurt gemeint. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wenn von einem Klettergurt die Rede ist, so ist in der Regel der klassische Hüft- beziehungsweise Sitzgurt gemeint. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wer ernsthaft bergsteigen will, muss neben festem Schuhwerk auch einen guten Klettergurt kaufen. Dabei sind vielfältige Unterschiede zu beachten.

Der Sitzgurt ist am meisten verbreitet

Wenn von einem Klettergurt die Rede ist, so ist in der Regel der klassische Hüft- beziehungsweise Sitzgurt gemeint. Diese Ausführung besteht aus einer Hüftschlaufe sowie angeschlossenen Beinschlaufen. Die Beinschlaufen sind wiederum mit einem Steg verbunden. Zwischen diesem Steg und der Hüftschlaufe findet sich die Anseilschlaufe, die getreu ihrer Bezeichnung an das Kletterseil angebracht wird.

Da der sogenannte Anseilpunkte in etwa auf der Höhe des Körperschwerpunkts liegt, ermöglicht diese Konstellation ein komfortables Hängen bei aufrechter Sitzposition. Auch sonst ist diese Form des Klettergurts sehr vorteilhaft, da sie den Bewegungsspielraum des Anwenders kaum einschränkt. Wenn Sie einen solchen Klettergurt kaufen möchten, müssen Sie etwa 30 bis 50 Euro einkalkulieren.

Erst Anforderungen beachten, dann Klettergurt kaufen

Neben dem Sitzgurt gibt es noch Brust- und Kombigurte. Der Brustgurt setzt auf zwei Schlaufen, die am Rücken gekreuzt sind. Um die Gefahr eines Hängetraumas einzudämmen, muss diese Form stets zusammen mit einem Hüftgurt getragen werden. Die Kombination kommt vor allem bei alpinen Klettertouren zum Einsatz.

Der Kombigurt – auch Komplettgurt genannt – ist ebenfalls eine Symbiose aus Hüft- und Brustgurt. Da die beiden Elemente hier fest verbunden sind, gestaltet sich das An- und Ablegen etwas einfacher.

Bevor Sie einen neuen Klettergurt kaufen, führen Sie einen Realitätscheck bei Ihren Ambitionen durch. Was möchten Sie im Klettersport erreichen – geht es nur um gelegentliche Touren oder eine ernsthafte Leistungssteigerung mit der Zeit? Aus der Beantwortung dieser Frage ergeben sich das voraussichtliche Einsatzgebiet und damit auch der Gurttyp.

Für einfache Klettersteigtouren sind Sie mit einem klassischen Sitzgurt ausreichend bedient. Blind zugreifen sollten Sie trotzdem nicht. Widmen Sie dem Gurtkauf stattdessen genauso viel Zeit wie dem Schuhwerk und achten Sie auf einen optimalen Komfort. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Aktiv- & Skiurlaub

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe