Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Aktiv- & Skiurlaub >

Canyoning-Ausrüstung: Das brauchen Sie für die Schluchtenbegehung

Canyoning-Ausrüstung: Das brauchen Sie für die Schluchtenbegehung

28.06.2012, 09:52 Uhr | fk (CF)

Canyoning-Ausrüstung: Das brauchen Sie für die Schluchtenbegehung. Zur richtigen Bekleidung gehört ein kompletter Neoprenanzug inklusive Neoprensocken. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Zur richtigen Bekleidung gehört ein kompletter Neoprenanzug inklusive Neoprensocken. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wenn Sie eine Schluchtenbegehung wagen wollen, benötigen Sie neben einem erfahrenen Führer auch die richtige Canyoning-Ausrüstung – und das ist nicht unbedingt wenig. Wer zum ersten Mal den Abstieg wagt, kann sich bei vielen Anbietern die Ausrüstung aber auch leihen.

Canyoning-Ausrüstung im Überblick

Wichtig für die Canyoning-Ausrüstung sind vor allem wasserdichte Kleidung – etwa aus Neopren –, Kletterutensilien, Werkzeuge sowie eine umfangreiche Ausrüstung für die Erste Hilfe im Notfall. Eine Taucherbrille sowie eine Taschenlampe, am besten mit LED und Stirnhalterung, werden ebenfalls empfohlen. Alles, was nicht unmittelbar benötigt wird, sollte wasserdicht verpackt werden oder ohnehin wasserdicht sein. Der Deutsche Canyoning Verein (DCV) hat zur besseren Verständigung bei einer Schluchtenbegehung feste Pfeifsignale etabliert, daher sollte auch eine Pfeife zu Ihrem Gepäck gehören. Viele professionelle Anbieter von Schluchtbegehungen stellen den wichtigsten Teil der Canyoning-Ausrüstung, wenn Sie eine geführte Tour buchen.

Richtige Bekleidung für die Schluchtenbegehung

Zur richtigen Bekleidung gehört außerdem ein kompletter Neoprenanzug inklusive Neoprensocken. Dadurch vermeiden Sie, dass Ihr Körper im Wasser auskühlt, außerdem schützt diese Kleidung vor leichten Hautverletzungen. Um sich vor Steinschlägen zu schützen, ist außerdem ein entsprechender Helm Pflicht. Festes Schuhwerk, das auch nass werden darf, ist wichtig, damit Sie auf glitschigen Felsen nicht abrutschen. In einem wasserdichten Behälter können Sie außerdem Ersatzkleidung mitnehmen, um sich nach Ende der Tour umzuziehen.

Klettermaterialien und Werkzeuge

Wichtig für die Canyoning-Ausrüstung sind außerdem Arbeits- und Notseile, Schraub- oder Klettersteigkarabiner, ein Abseilgerät sowie ein Canyoninggurt – ansonsten ist eine Schluchtenbegehung nicht möglich. Viele der nötigen Klettermaterialien können Sie vor Ort leihen oder auch gebraucht kaufen – allerdings sollten Sie diese spätestens vor der ersten Schluchtbegehung ausgiebig prüfen. Laut DCV ist es ebenfalls wichtig, einige Werkzeuge und entsprechendes Zubehör mitzunehmen. Dazu gehören ein Handbohrsystem mit Hammer, eine Kombizange, mindestens zwei unterschiedlich große Schraubenschlüssel, Schraubglieder und ein kleines Sortiment von Laschen, Muttern und Schrauben. Auch ein gut gesichertes Messer oder eine scharfe Schere sollte zu Ihrer Canyoning-Ausrüstung gehören.

Canyoning-Ausrüstung für den Notfall

Auch wenn schwere Unfälle bei einer Schluchtenbegehung eher selten sind, sollten Sie gut vorbereitet sein. Hierzu sollten Sie mindestens das dabei haben, was sich auch im Erste-Hilfe-Set Ihres Autos befindet. Der DCV rät, dann noch einmal gut aufzustocken. Diverses Verbandsmaterial, Pflaster und Dreieckstücher – am besten wasserdicht – sind wichtig, genau wie mehrere Rettungsdecken, damit die Körpertemperatur nicht zu stark sinkt. Eine Pinzette, Schienen, Zweikomponentenwundkleber, Desinfektionsspray sowie starke Schmerzmittel sollten ebenfalls zu Ihrer Canyoning-Ausrüstung gehören. Bei einigen Verletzungen kann eine Nottrage erforderlich sein. Für diesen Fall sollten Sie auch ein Signalgerät mit Munition wasserdicht verpacken, um Rettungsdiensten Ihre Position zu zeigen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50, pausieren jederzeit möglich
den congstar Homespot 100 entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Aktiv- & Skiurlaub

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe