Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Aktiv- & Skiurlaub >

Winter-Canyoning: Schluchtenbegehung in der kalten Jahreszeit

Winter-Canyoning: Schluchtenbegehung in der kalten Jahreszeit

11.10.2012, 09:25 Uhr | ps (CF)

Winter-Canyoning: Schluchtenbegehung in der kalten Jahreszeit. Schluchtenbegehung in der kalten Jahreszeit. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Schluchtenbegehung in der kalten Jahreszeit. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Hinter dem Winter-Canyoning verbirgt sich eine recht junge Art der Outdoor-Aktivitäten für die kalten Jahrszeiten. Durch Seile gesichert klettern Sie gefrorene Schluchten entlang und können dabei die bizarre Eis- und Winterlandschaft genießen – nicht zuletzt deshalb wird diese Form der Schluchtenbegehung auch Kristall-Canyoning genannt.

Ganz anders als im Sommer

Das herkömmliche Canyoning, also eine Schluchtenbegehung von oben nach unten, erfreut sich in Deutschland seit einigen Jahren großer Beliebtheit. Mit dem Winter-Canyoning ist nun auch eine Variante für die kalte Jahreszeit hinzugekommen, die erst seit Kurzem auch von professionellen Anbietern veranstaltet wird. "Der Hauptunterschied zum Sommer ist der, dass wir uns beim Winter-Canyoning nicht im Wasser, sondern um das Wasser herum bewegen", erklärt Erlebnisveranstalter Robert Popp von Outdoor Adventure in der Münchener "Tageszeitung". Ganz anders als beim regulären Canyoning, das Sie in den wärmeren Jahreszeiten ausüben, spielt das Wetter beim Winter-Canyoning eine deutlich größere Rolle. Daher müssen Sie sich gegebenenfalls darauf einstellen, dass das Klettervergnügen aufgrund der Schneeverhältnisse oder der Temperaturen kurzfristig abgesagt werden muss – auch Hochwasser oder Lawinengefahr können zu einem Abbruch führen.

Winter-Canyoning: An gefrorenen Wasserfällen vorbei

Die Belohnung für die Mühe sind atemberaubende Eis- und Winterlandschaften, die Sie bei der Schluchtenbegehung bestaunen können: Ähnlich wie bei einem Klettersteig oder einem Hochseilgarten sind an den Felswänden Bohrhaken und Stahlseile angebracht, an denen Sie sich mit der Kletterausrüstung entlang hangeln können – diese Form von Befestigung nennt man umgangssprachlich auch Burmabrücke, da Sie auf einem gespannten Drahtseil balancieren, während Sie sich mit den Händen an weiteren Seilen festhalten. Je nach Region können Sie dabei über Flüsse klettern und gefrorene Wasserfälle bestaunen. Dafür müssen Sie glücklicherweise kein Kletter-Profi sein: „Man sollte trittsicher und ein bisserl sportlich sein sowie genug Mut zum Abseilen haben", erklärt Popp die Anforderungen.

Option: Geführte Touren

Natürlich sollten Sie sich nicht ohne passende Ausrüstung an das Klettererlebnis wagen: Sie benötigen auf jeden Fall feste Kletterschuhe und warme Kleidung samt Mütze und Handschuhen sowie eine Kletterausrüstung, die aus Helm, Gurt, Seil und Sicherungsmaterial bestehen sollte. Etwas anders sieht es aus, wenn Sie sich an einen professionellen Anbieter wenden: Durchschnittlich 60 Euro müssen Sie für eine drei- bis vierstündige Tour zahlen. Von Vorteil ist dabei natürlich, dass Sie von einem Guide begleitet werden, der Ihnen zeigt, worauf Sie achten müssen – zudem wird in der Regel die grundlegende Kletterausrüstung gestellt, was gerade für Anfänger eine sinnvolle Option ist. Beliebte Regionen für Winter-Canyoning in Deutschland sind die Chiemsee-Region und das Allgäu, was sich auch darin zeigt, dass hier viele professionelle Anbieter angesiedelt sind.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Aktiv- & Skiurlaub

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe