Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Aktiv- & Skiurlaub >

Adlerklettersteig: Unterwegs auf dem Karkopf

Adlerklettersteig: Unterwegs auf dem Karkopf

29.04.2013, 10:50 Uhr | mk (CF)

Für Wanderer mit Klettererfahrung bietet sich der Adlerklettersteig auf dem Karkopf an. Den Klettersteig können Sie innerhalb eines Tages abwandern, weswegen sich hier auch ein Tagesausflug zum Klettern lohnt. Dazu kommt ein herrlicher Rundblick während der Tour, der Sie für die Strapazen entschädigt.

Alpine Herausforderung: Der Adlerklettersteig

Für das Klettern auf dem Karkopf im bayerischen Lattengebirge sollten Sie alpine Erfahrung mitbringen: Bevor Sie sich an den Adlerklettersteig wagen, sollten Sie also schon einige andere Routen geklettert und fit sein. Denn der Adlerklettersteig ist eine Herausforderung, der Schwierigkeitsgrad liegt zwischen C und D. Insgesamt klettern Sie auf dem Steig drei Abschnitte entlang. Direkt nach dem Einstieg gelangen Sie an Felsrippen vorbei. Die Platten sind zwar glatt, aber trotzdem griffig, sodass Sie sich gut daran entlang hangeln können. Sie sind danach nur kurze Zeit auf dem Grat, ehe Sie im zweiten Abschnitt einem Abstiegskamin folgen, danach klettern Sie durch das Adlerauge. In einem steilen Aufschwung werden Sie anschließend mit dem Seil wieder nach oben auf den Grat geleitet. Der dritte Abschnitt des Adlersteigs bringt Sie hinauf auf den Gipfel. Hier gibt es einige Abgründe und Kanten, die Sie überwinden müssen, ehe Sie auf dem Berg stehen und von dort den tollen Rundblick genießen können.

Der Karkopf lädt zum Klettern ein

Zu- und Abstieg auf den Adlerklettersteig sind einfach zu finden. Vom Strassberghaus, dem Start- und Endpunkt, führt der Steig bis zur niederen Mulde. Von dort folgen Sie den Markierungen, die als rote Adler dargestellt sind. Sie führen westwärts bis zum Einstieg. Am Ende der Route auf dem Karkopf stehen Sie auf dem Gipfel. Von dort finden Sie in östlicher Richtung einen Weg zurück zum Strassberghaus, der ebenfalls die roten Adlermarkierungen aufweist. Auf einem breiteren Gratrücken zeigt Ihnen ein Pfeil den Abstieg an, auf diesem Steig gelangen Sie bequem zurück zum Ausgangspunkt. Für das Klettern auf dem Karkopf benötigen Sie eine gute Kletterausrüstung. Helm, Klettergurt und Kettersteigset sollten Sie dabei haben, ebenso wie Handschuhe und ein gutes Schuhwerk. Als beste Zeit zum Klettern auf dem Adlerklettersteig bieten sich die Monate Juni bis Oktober an.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Aktiv- & Skiurlaub

shopping-portal