Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Deutschland >

Edersee-Atlantis: Versunkene Schätze tauchen auf

...

Edersee  

Hessens versunkene Schätze im Edersee

12.07.2011, 10:36 Uhr | Markus Roman

Edersee-Atlantis: Versunkene Schätze tauchen auf. Die Brücke von Asel im Edersee taucht bei niedrigem Wasserstand auf. (Quelle: dpa)

Die Brücke von Asel im Edersee taucht bei niedrigem Wasserstand auf. (Quelle: dpa)

Sie gehört hier nicht hin, diese Brücke, denn eigentlich sollte hier ein See sein. Doch jedes Jahr gibt der Edersee in Hessen seine versunkenen Schätze frei - doch 2011 besonders früh. Wenig Regen im Frühjahr und ein Ablassen des See-Wassers für die Schifffahrt führen zu einem sinkenden Wasserstand und die Überreste der einst gefluteten Dörfer Asel, Berich und Bringhausen kommen wieder ans Licht. Brücken, Mauerreste und die Reste alter Friedhöfe zeugen vom "hessischen Atlantis", das Sie auch in unserer Foto-Show bewundern können.

Versunkene Brücke taucht wieder auf

Jedes Jahr wieder tauchen die verborgenen Überreste auf, die Edersee Touristic GmbH nennt das Spektakel "Edersee Atlantis". Die Brücke von Asel ist eine der besterhaltenen Ruinen in der Gegend. Ab einem Wasserstand von 235 Metern über Null kommt die mehr als 100 Jahre alte Brücke mit ihren vier Steinbögen an die Oberfläche, ab einem Wasserstand von 231 Metern über Null sind auch ihre Pfeiler wieder im Freien. Ist der See voll gestaut, steht das Wasser bei 245 Metern. Am 12. Juli stand der Pegel bei etwa 230 Metern. Bei einem so niedrigen Wasserstand können Fußgänger die Brücke überqueren, auch Dank der Restaurierung im Jahr 1989. Skurril wirkt vielen Besuchern der Gang über die Brücke. Schließlich ist die Landschaft, in der die Brücke steht, normalerweise unter der Wasseroberfläche verborgen.

Alte Friedhöfe kommen an die Oberfläche

So gut erhalten und spektakulär wie die Brücke von Asel sind viele andere Ruinen der Dörfer leider nicht. Nicht nur, dass die Wasserkräfte den Überbleibseln jedes Jahr zu schaffen machen; viele Gebäude wurden schon vor der Flutung Anfang des 20. Jahrhunderts verlegt. Relativ gut erhalten sind unter anderem noch die Betonplatten der ehemaligen Friedhöfe Alt-Bringhausen und Berich, die zur Zeit zu sehen sind. Auch das Sperrmauermodell an der Bericher Hütte ist sehenswert, allerdings erst ab einem Wasserstand unter 220 Meter über dem Meeresspiegel.

    2011 extremes Jahr für den Edersee

    Zwar sinkt der Wasserstand des Edersees jedes Jahr, um den Pegel der Oberweser für die Schiffahrt konstant zu halten. Doch besonders im Frühjahr 2011 sei es "extrem trocken" gewesen, sagte Odo Sigges vom Wasser- und Schiffahrtsamt Hannover-Münden, das die Wasserabgabe der Edertalsperre regelt. Ähnlich extrem seien die klimatischen Bedingungen laut Sigges zuletzt 2003 gewesen. Nach den Planungen des Amtes muss die Wasserabgabe des Talsperre wohl schon Ende Juli gedrosselt werden. Dann dürfte der See die Marke von 40 Millionen Litern erreichen, was einem Wasserstand von knapp unter 224 Metern entspricht. Bis Ende August rechnet das Amt mit einem See-Inhalt von voraussichtlich 20 Millionen Litern (217,85 Meter Wasserstand). Da dadurch auch die Seefläche kleiner wird, ärgern sich vor allem Wassersportler. Seglern wird zum Teil schon jetzt geraten, ihre Boote zu entfernen, um sie vor Beschädigung zu schützen. Doch Besucher des Edersee-Atlantis werden dieses Jahr bis in den Herbst die versunkenen Bauwerke bewundern dürfen.

    Weitere Informationen:

    Edersee Touristic GmbH, Hemfurther Str. 14, 34549 Edertal-Affoldern; Tel.: +49 (0) 5623 99980; Fax: +49 (0) 5623 999830, Internet: www.edersee.com. Auf der Internetseite finden sich Informationen zum aktuellen Wasserstand sowie eine Übersicht darüber, welche Ruinen bei welchem Wasserstand auftauchen.

    Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

    Liebe Leserinnen und Leser,

    wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

    Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

    Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

    Ihr Community-Team

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht
    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail

    Anzeige
    Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
    jetzt bestellen auf NIVEA.de
    Anzeige
    Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
    jetzt im Sale
    Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
    Mehr zum Thema
    Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Deutschland

    shopping-portal
    Das Unternehmen
    • Ströer Digital Publishing GmbH
    • Unternehmen
    • Jobs & Karriere
    • Presse
    Weiteres
    Netzwerk & Partner
    • Stayfriends
    • Erotik
    • Routenplaner
    • Horoskope
    • billiger.de
    • t-online.de Browser
    • Das Örtliche
    • DasTelefonbuch
    • Erotic Lounge
    • giga.de
    • desired.de
    • kino.de
    • Statista
    Telekom Tarife
    • DSL
    • Telefonieren
    • Entertain
    • Mobilfunk-Tarife
    • Datentarife
    • Prepaid-Tarife
    • Magenta EINS
    Telekom Produkte
    • Kundencenter
    • Magenta SmartHome
    • Telekom Sport
    • Freemail
    • Telekom Mail
    • Sicherheitspaket
    • Vertragsverlängerung Festnetz
    • Vertragsverlängerung Mobilfunk
    • Hilfe
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2018