Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Deutschland >

176. Oktoberfest in München: Zelte schon vor Anstich überfüllt

176. Oktoberfest in München  

Zelte schon vor Anstich überfüllt

19.09.2009, 12:23 Uhr | dapd, dpa

Oktoberfest 2009: Oberbürgermeister Ude beim Anstich (Foto: dpa)Oktoberfest 2009: Oberbürgermeister Ude beim Anstich (Foto: dpa)

Bevor es überhaupt losging, war es für viele Besucher auch schon vorbei. Mehr als eine Stunde vor der Eröffnung des 176. Oktoberfests wurden die Bierzelte wegen Überfüllung geschlossen - wie in jedem Jahr. Um zwölf war es dann soweit: "O'zapft is"! Mit zwei Schlägen hat Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) das erste Bierfass angezapft und damit das Oktoberfest eröffnet. Die erste Maß Bier gebührt traditionell dem bayerischen Regierungschef. In diesem Jahr durfte Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) mit Ude anstoßen.

#

Unfall beim Oktoberfest Während der Wiesn gelten andere Verkehrsregeln

#

#


Oktoberfest-Besucher brauchen viel Geduld

Oktoberfest-Besucher brauchen nicht nur am Eröffnungswochenende viel Geduld. Auf der Wiesn braucht man entweder Glück oder Durchhaltevermögen, um einen der begehrten Plätze in den Bierzelten zu ergattern. Touristen wie Einheimische stehen vor allem an den Wochenenden schon früh morgens vor den Zelten - und sich oft stundenlang die Beine in den Bauch.

Sechs Millionen Gäste erwartet

Das größte Volksfest der Welt dauert bis zum 4. Oktober. Insgesamt werden sechs Millionen Gäste aus aller Welt erwartet. Die 14 Festzelte bieten rund 100.000 Sitzplätze. Der Liter Festbier kostet in den großen Bierzelten in diesem Jahr durchgängig zwischen 8,50 und 8,60 Euro. Der Durchschnittspreis liegt bei 8,44 Euro und damit 31 Cent über dem Vorjahreswert. Auch in diesem Jahr wollen die Münchner Brauereien wieder mehr als sechs Millionen Maß Bier, rund eine halbe Million Hendl und über 100 Ochsen an die Festbesucher bringen.

#

Reisetipps von A-Z Reiseführer München
So warm ist es Reisewetter München

Fahrgeschäfte von traditionell bis topmodern

Neben den großen Festzelten gibt es rund 270 Schausteller, über 300 Marktkaufleute und mehr als 100 kleinere und mittlere Gastronomiebetriebe. Zu den ältesten Attraktionen zählen Schiffschaukel, der Flohzirkus, die Enthauptung im Varieté-Theater "Schichtl" und die Krinoline. Letztere ist ein gemütliches Karussell mit Live-Blasmusik. Die Schausteller warten aber auch mit Neuheiten auf, wie dem Hochgeschwindigkeits-Karussell "Techno Power" und dem fast 30 Meter hohen Schaugeschäft "The Tower" mit einem Erlebnisparcours.

Geschichte des Oktoberfests

Die Geschichte des Oktoberfestes geht auf das Jahr 1810 zurück, als Kronprinz Ludwig in einer prunkvollen Zeremonie Therese von Sachsen-Hildburghausen das Ja-Wort gab. Damals wurde ein großes Fest in der Münchner Innenstadt gefeiert. Die Wiese, auf der zum Abschluss ein Pferderennen stattfand, wurde zu Ehren der Braut "Theresienwiese" genannt - darum heißt der Veranstaltungsplatz auch heute noch so. Im kommenden Jahr feiert München also "200 Jahre Oktoberfest".

Weitere Informationen:
Das größte Volksfest der Welt findet in diesem Jahr von 19. September bis 4. Oktober statt. Weitere Informationen im Internet unter www.oktoberfest.de

#

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Deutschland

shopping-portal