Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Deutschland > Oktoberfest >

Tischreservierung beim Oktoberfest: Plätze sichern

Volle Zelte  

Tischreservierung beim Oktoberfest: Plätze sichern

05.09.2012, 15:01 Uhr | kg (CF)

Tischreservierung beim Oktoberfest: Plätze sichern. Eine frühzeitige Tischreservierung für das gut besuchte Oktoberfest ist auf jeden Fall zu empfehlen. (Quelle: imago images/Ralph Peters)

Eine frühzeitige Tischreservierung für das gut besuchte Oktoberfest ist auf jeden Fall zu empfehlen. (Quelle: Ralph Peters/imago images)

Das größte Volksfest der Welt lockt Jahr für Jahr Millionen Gäste nach München. Eine frühzeitige Tischreservierung beim Oktoberfest ist ratsam – sonst ist in den Zelten oftmals kein Platz zu bekommen.

Festzelte müssen Plätze frei halten

Auf der Wiesn stehen neben den 14 großen Festzelten, die zwischen 3.700 und 10.000 Sitzplätze bieten, auch zahlreiche von mittlerer und kleinerer Größe. Gemäß einer Verordnung kann nicht jeder Platz reserviert werden, sondern es muss von Montag bis Freitag sowie an Wochenenden jeweils ein festgelegter Teil der Sitzplätze für spontane Besucher frei bleiben.

Wer versuchen möchte, ohne Reservierung einen Platz zu bekommen, hat unter der Woche und in kleineren Gruppen die besten Chancen. Trotz des großen Platzangebots kommt es aber auch dann immer wieder vor, dass Gäste schon vormittags am Festzelteingang abgewiesen werden oder auf einen freien Platz warten müssen.

Tischreservierung beim Oktoberfest: Direkt beim Wirt

Die Stadt München empfiehlt, sich wegen einer Tischreservierung beim Oktoberfest möglichst frühzeitig, am besten bereits im Vorjahr, an den jeweiligen Wirt zu wenden. Wer sich erst für eine Reservierung entscheidet, wenn die Wiesn schon läuft, hat in der Regel keine Chance mehr. Viele Wirte nehmen Reservierungen nur schriftlich entgegen, andere arbeiten mit Buchungsbüros zusammen.

Achtung: Betrüger im Internet!

Vorsicht: Im Internet kursieren zahlreiche unseriöse Angebote für Tischreservierungen. Das Münchener Internetportal "oktoberfest-live.de" rät daher, direkt mit dem Wirt Kontakt aufzunehmen. Ist die Reservierung erfolgreich, muss der Gast im Vorfeld ein bestimmtes Kontingent an Verzehr- und Getränkegutscheinen kaufen, die er dann auf der Wiesn einlösen kann.

Wiesn-Barometer zeigt Auslastung der Zelte an

Eine Alternative zur Tischreservierung: Spontane Wiesn-Besucher können sich am Wiesn-Barometer orientieren, das Angaben zu Besucherzahl und Menschenmenge an bestimmten Tagen und Uhrzeiten liefert. Generell gilt: Von Freitagnachmittag bis Sonntagnachmittag sollten Sie spontane Besuche vermeiden – die Chancen auf einen freien Platz in einem Festzelt stehen dann sehr schlecht.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Deutschland > Oktoberfest

shopping-portal