• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Europa
  • Island
  • Mit dem Pferd durch Island: Tipps f├╝r den Reiter-Urlaub


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextVerona und Pisa rationieren TrinkwasserSymbolbild f├╝r einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild f├╝r einen TextEklat um Vortrag an Humboldt-UniSymbolbild f├╝r einen TextCity-Teamkollege zieht Haaland auf Symbolbild f├╝r einen TextBev├Âlkerung will WM-Verzicht in Katar Symbolbild f├╝r einen TextRussland geht gegen Skandalturner vorSymbolbild f├╝r einen TextCorona: Bund zahlte 53 Milliarden EuroSymbolbild f├╝r einen TextSupermarkt brennt komplett niederSymbolbild f├╝r einen TextDSDS-Sieger outet sich als schwulSymbolbild f├╝r einen TextHabeck: H├Ątte gerne Helmut Kohl getroffenSymbolbild f├╝r einen Text30-J├Ąhriger ertrinkt in Berliner SeeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserGNTM-Kandidatin mit vernichtendem UrteilSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Ritt zum Tor der H├Âlle: Mit dem Pferd durch Island

Von dpa-tmn
Aktualisiert am 11.07.2016Lesedauer: 3 Min.
Mit dem Pferd durch Island und zwischendurch in hei├čen Quellen baden.
Mit dem Pferd durch Island und zwischendurch in hei├čen Quellen baden. (Quelle: Nature Picture Library/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

"Wenn Hekla sich wieder r├╝hrt, dann sollten wir so schnell wie m├Âglich Richtung Farm reiten." Ulrike Schubert wei├č den Weg und hat den schon im Mittelalter gef├╝rchteten Vulkan Hekla mit seiner wei├čen Schneekuppe immer im Blick. ├ťber mit gr├╝nen Moospolstern bedeckte Lavafelder f├╝hrt sie die Truppe. Im bequemen T├Âlt - dem ber├╝hmten vierten Gang der kleinen Islandpferde - geht es vorbei an blubbernden Schlamml├Âchern, riesigen Gletschern und eindrucksvollen Wasserf├Ąllen. Schauen Sie sich die Tour auch in unserer Foto-Show an.

Bis zu acht Stunden im Sattel

Immer wieder kreuzt ein Flusslauf. Doch trittsicher finden die Pferde ihren Weg durch das Wasser und das unwegsame Gel├Ąnde - keine H├Ąuser, kein Handyempfang. ├ťberall dampft es aus der Erde. Tief im Innern brodelt die Feuerinsel st├Ąndig. Es ist, als w├╝rde sich ein Troll dort unten einen Tee kochen. Mit 16 Reitern und 55 Pferden ist Ulrike unterwegs. Sie selbst reitet auf ihrem imposanten Rotfuchs Leo. Die meisten Reiter kommen aus Skandinavien, Deutschland, ├ľsterreich und der Schweiz. Auch bei Amerikanern, Kanadiern und Briten ist es beliebt, die menschenleeren Weiten Islands vom Pferder├╝cken aus zu erkunden. Gut 30.000 Pferdenarren zieht es Jahr f├╝r Jahr in den Norden. Fast 80 Reiterh├Âfe bieten das ganze Jahr ├╝ber Reittouren an. Bei den einw├Âchigen Trails sitzt man bis zu acht Stunden am Tag im Sattel. Da sind gute Kondition und Ausdauer auch bei den Reitern gefragt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir nehmen eure Hauptst├Ądte ins Visier"
Alexander Lukaschenko schaut in die Kamera (Archivbild): Der Pr├Ąsident vom Belarus hat jetzt dem Westen gedroht.


Einfach aber sch├Ân

Zumal die Unterk├╝nfte meist sehr spartanisch sind: einfache Wellblechverschl├Ąge mit Holzpritschen - nicht selten ohne flie├čendes Wasser. Beheizt werden die H├╝tten mit kleinen Holz├Âfen. Gekocht wird auf dem Holzkohlengrill. Statt Gl├╝hbirne ist Kerzenlicht angesagt. In den nordischen Sommern ist es nicht unbedingt warm, aber zum Gl├╝ck lange hell. H├╝ttenromantik auf Isl├Ąndisch. Die Eldhestar-Farm des Isl├Ąnders Hr├│dmar Bjarnason z├Ąhlt etwa 300 Pferde. Das Unternehmen geh├Ârt zu den gro├čen Anbietern auf der Insel und veranstaltet seit 1986 Trekkingtouren mit einem PS. Die klassische Route dauert sieben Tage und f├╝hrt zum "Tal des Pferdes" im Hengill-Gebiet und an den Ufern des gr├Â├čten isl├Ąndischen Binnensee Thingvallavatn entlang nach Thingvellir, wo die Isl├Ąnder vor mehr als 1000 Jahren das ├Ąlteste noch existierende Parlament der Welt gr├╝ndeten.

Das "Tor zur H├Âlle"

Auch die Hochheide Lyngdalsheidi und das Geothermalgebiet um den gro├čen Geysir werden ├╝berquert. ├ťber das Hochland zwischen den Gletscherfl├╝ssen Hvit├í und Th├│rs├í geht es zum Thj├│fafoss, dem "Wasserfall der Diebe". Der fast 250 Kilometer lange Trail endet schlie├člich am "Tor zur H├Âlle". So wird der 1491 Meter hohe Vulkan Hekla schon seit Hunderten von Jahren ehrfurchtsvoll genannt. "Und auch heute noch haben die Isl├Ąnder gro├čen Respekt vor dem unberechenbaren Feuerberg", berichtet Reitf├╝hrerin Ulrike.

Weitere Informationen:
Anreise: Mehrere Fluggesellschaften fliegen entweder nach Reykjavik oder Keflav├şk. Abflugh├Ąfen sind Frankfurt am Main, Berlin und M├╝nchen. Die Flugzeit betr├Ągt rund drei Stunden.
Veranstalter: Mehrt├Ągige Reittrails oder nur kurze Schnuppertouren k├Ânnen unter anderem ├╝ber die Agenturen Katla-Travel oder Island Erlebnisreisen gebucht werden. Man kann sich auch an die Anbieter direkt wenden: Eldhestar, Hestasport, +shestar oder Snaehestar Horse Trekking.
Ausr├╝stung: Empfohlen werden warme Kleidung, wasserdichte Schuhe, Schlafsack und Badesachen f├╝r ein Bad in den warmen Quellen. Reithelm und Regenkleidung stellen oft die Reiterh├Âfe.
Reisezeit: Reittouren auf Island sind das ganze Jahr m├Âglich. Am besten geeignet sind jedoch die Sommermonate.
Informationen: VisitIceland, Rauchstra├če 1, 10787 Berlin (Tel.: 030/50 50 42 00, E-Mail: island@lydiacom.de).

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DeutschlandIslandSchweiz├ľsterreich
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website