Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Europa > Spanien >

Neue Regeln auf Mallorca: Besäufnisse verlagern sich

Neue Regeln auf Mallorca  

Besäufnisse verlagern sich

23.06.2014, 09:45 Uhr | dpa

Neue Regeln auf Mallorca: Besäufnisse verlagern sich. Unterschiedliche Maßnahmen sollen in Palma die Alkoholexzesse eindämmen. (Quelle: dpa/Symbolbild)

Unterschiedliche Maßnahmen sollen in Palma die Alkoholexzesse eindämmen. (Quelle: Symbolbild/dpa)

Die neuen Benimmregeln in Mallorcas Inselhauptstadt Palma zeigen offenbar ebenso wie die ersten verhängten Geldbußen Wirkung. Allerdings vielleicht nicht immer so, wie die Politik sich das erhofft hatte. Offenbar verlagern sich die Besäufnisse vermehrt an einen Strandabschnitt, der zur Nachbargemeinde Llucmajor gehört - und an dem die neuen Regeln nicht gelten. Das berichtet die Zeitung "Diario de Mallorca".

Laut der Zeitung ziehen trinkfreudige Touristen mit ihren Bierflaschen und Plastikeimern nun verstärkt circa 20 Kilometer weiter an das südöstliche Ende des Strandgebiets der Playa de Palma. Dieser Abschnitt gehört nicht zu Palma de Mallorca, sondern zur Nachbargemeinde Llucmajor. Dort gelten die für das Gebiet der Inselhauptstadt erlassenen Regeln nicht.

Bewohner protestieren gegen Müll

Bewohner des zu Llucmajor gehörenden Abschnitts protestierten dagegen, dass der Strand durch die nächtlichen Saufgelage immer stärker verschmutzt werde. Sie dokumentierten dies mit Fotos von leeren Bierflaschen, Plastiktüten und anderen Abfällen, mit denen der Strand bei Sonnenaufgang übersät war.

Die Polizei hatte am 19. Juni in der Gegend um den "Ballermann" erstmals Geldbußen von Urlaubern erhoben, die gegen die im Mai beschlossene "Ordenanza de civismo" (dt. etwa "Verordnung für zivilisiertes Zusammenleben") verstoßen hatten. Diese sieht im Gebiet von Palma unter anderem Strafen für Saufgelage unter freiem Himmel, öffentliches Urinieren, ruhestörenden Lärm oder Stadtbummel in Badekleidung vor.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Europa > Spanien

shopping-portal