Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Europa >

Megyer in Ungarn: Touristen wollen ganzes Dorf mieten

Megyer zur Miete  

Touristen wollen ganzes Dorf mieten

Von Anne Jäger

06.03.2015, 13:42 Uhr
Megyer in Ungarn: Touristen wollen ganzes Dorf mieten. Das Dorf Megyer in Ungarn können Sie mieten. (Quelle: AP/dpa)

Das Dorf Megyer in Ungarn können Sie mieten. (Quelle: AP/dpa)

Es gibt ja einiges, was sich Tourismus-Ministerien, Fremdenverkehrsämter und PR-Agenturen einfallen lassen, um ihre Destination zu vermarkten. Um die Region südwestlich von Budapest, Ungarn, wiederzubeleben, können Touristen nun ein ganzes Dorf mieten - zwei Kühe und drei Schafe inklusive. Zugegeben, diese PR-Aktion hört sich merkwürdig an, aber das Konzept scheint aufzugehen: Innerhalb weniger Wochen fragten mehr als 300 Interessierte an, die das Örtchen Megyer mieten wollen.

Im 190 Kilometer von Budapest entfernten Megyer passiert vermutlich nicht viel. 18 Einwohner zählt das Dörfchen - und einen Wikipedia-Eintrag, aber der ist auf ungarisch. Doch das wird sich vermutlich bald ändern. Denn die Nachricht, das Dorf sei zu vermieten, breitete sich rasant aus. Bis nach Australien, Südafrika und in die USA drang die Nachricht und stieß dort auf Interesse.

Das sind die Privilegien des Mieters

Für 210.000 Forinten, umgerechnet 688 Euro, wird der Mieter einen Tag zum Bürgermeister über sieben Gästehäuser mit Platz für 39 Personen, vier Straßen, eine Bushaltestelle, einen Hühnerhof, sechs Pferde, zwei Kühe, drei Schafe und vier Hektar Ackerland. Klingt malerisch - ist es aber nicht, zumindest zeigen die Fotos eher weniger schöne Landstriche. Zur Krönung darf der neue Bürgermeister sogar die Straßen (zur Erinnerung: Es sind nur vier) so benennen, wie er oder sie es möchte.

Na, Interesse? Klingt das Angebot nicht phänomenal? Mal ehrlich? Nein. Aber wir fanden es kurios genug, Ihnen die Offerte von Megyer vorzustellen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal