Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Europa >

Polen günstig, Schweiz teuer: Was der Euro wo wert ist

Sparen in den Ferien  

Polen günstig, Schweiz teuer: Was der Euro wo wert ist

22.06.2017, 19:47 Uhr | dpa-tmn

Polen günstig, Schweiz teuer: Was der Euro wo wert ist. Koffer auf Europakarte mit Hundert-Euro-Schein im Gepäck (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Miss Tuni)

Je nachdem, in welchem europäischen Land Sie Ihre Sommerferien verbringen, bekommen Sie mehr oder weniger für einen Euro als in Deutschland. (Quelle: Miss Tuni/Thinkstock by Getty-Images)

Vor dem Beginn der Sommerferien fällt die Kaufkraft des Euro im Ausland wieder sehr unterschiedlich aus. Günstig ist Osteuropa: In Polen erhalten deutsche Urlauber für jeden Euro Waren und Dienstleistungen, die in Deutschland 1,89 Euro wert sind. In Ungarn sind es 1,76 Euro. 

Einen leichten Kaufkraftvorteil gibt es auch in den beliebten Urlaubsländern:

  • Portugal (1,21 Euro)
  • Griechenland (1,19 Euro)
  • Spanien (1,11 Euro).

In Italien (1,01 Euro), Frankreich (0,97 Euro), Österreich (0,96 Euro) und den Niederlanden (0,93 Euro) bekommen deutsche Urlauber dagegen fast das gleiche wie in ihrer Heimat.

Teuer ist weiterhin die Schweiz, wo ein deutscher Reisender für jeden Euro nur Waren und Dienstleistungen im Wert von 63 Cent erhält. Auch in Dänemark (74 Cent) und Norwegen (72 Euro) ist die Kaufkraft deutlich geringer. Das hat der Bundesverband deutscher Banken ermittelt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Europa

shopping-portal