Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Hoteltipps >

Niederlande: Ozeandampfer in Rotterdam ist jetzt Hotel

Rotterdam  

Ozeandampfer in Rotterdam ist jetzt Hotel

26.04.2010, 12:38 Uhr | dpa-tmn

Niederlande: Ozeandampfer in Rotterdam ist jetzt Hotel. Ozeandampfer "De Rotterdam". (Foto: www.derotterdam.com)

Im Rotterdamer Hafen ist der 228 Meter lange Ozeandampfer "De Rotterdam" endgültig vor Anker gegangen. (Foto: www.derotterdam.com)

Im Rotterdamer Hafen ist der 228 Meter lange Ozeandampfer "De Rotterdam" endgültig vor Anker gegangen. Das 1956 gebaute und vollständig renovierte Schiff dient nun als Hotelschiff und "schwimmendes Ausgehviertel" mit Restaurants und Geschäften. Bewundern Sie das Hotel-Schiff auch in unserer Foto-Serie.


Vom Flagg- zum Hotelschiff

"De Rotterdam" ist das ehemalige Flaggschiff der Holland Amerika Lijn und mit einer Länge von 228 Metern und 13 Decks das größte Passagierschiff, das je in den Niederlanden gebaut wurde. Es ist ein Symbol des Wiederaufbaus der Stadt Rotterdam in der Nachkriegszeit und ist rund um die Uhr zu besichtigen. Ein besonderes Highlight ist ein Spaziergang über das majestätische Deck. Dazu können sich die "Passagiere" auch einer Schiffsführung anschließen. Doch das ist nicht alles: Auch Restaurants, Bars, ein Theater und ein Museum finden auf den 13 Decks Platz. Das Schiff wurde komplett saniert und mit modernen sanitären Anlagen versehen. Die originalen Möbel wurden restauriert und versprühen den Charme vergangener Tage. Die restliche Einrichtung ist weitgehend erhalten geblieben und schafft eine Atmosphäre wie in den 1950er Jahren. Das gilt natürlich auch für die Zimmer des Hotels, die den Standard eines 4-Sterne-Hauses bieten. Auch wenn man dort nicht übernachten möchte, ist das Hotel-Schiff einen Besuch wert.

Weitere Informationen: Karten sind am Kai erhältlich oder über die Internetseite www.derotterdam.com zu bestellen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal