Sie sind hier: Home > Leben > Reisen >

Urlaub Kroatien: "Reisesterne" am Mittelmeer

Insidertipps  

Reisesterne in Kroatien

20.04.2009, 11:40 Uhr | Clever reisen!/Anna Moldenhauer

Omiš - Urlaub im Piratenversteck

Überragt von der Burgruine Mirabella befindet sich die kleine mitteldalmatische Stadt zwischen Split und Makarska. Im Mittelalter als Piratenunterschlupf berüchtigt, bietet Omiš heute neben einer sehenswerten Landschaft viele der in Kroatien seltenen Sandstrände, kristallblaues Meer und zahlreiche Möglichkeiten Wassersport auszuüben. Wer seinen Urlaub noch aktiver gestalten will, kann an den Mosor-Bergen klettern und wandern oder mit anderen Raftingbegeisterten den Fluss Cetina herunter rasen, der sich durch einen tiefen Canyon windet.

Reisetipps von A bis Z Reiseführer Kroatien
Anzeige

Anreise: z.B. mit Germanwings oder Croatia Airlines ab 37 Euro nach Split. Weiter mit dem Bus nach Omiš.
Wohnen: z.B. im 4 Sterne Hotel Plaza mit Meeresblick ab 66 Euro pro Nacht/ DZ, http://hotelplaza.hr/eng, oder im modernen 3-Sterne-Hotel Villa Dvor ab 113 Euro pro Nacht im DZ, www.hotel-villadvor.hr.
Clever reisen!-Tipp: Beim Festival der berühmtesten Klapa-Chöre aus ganz Dalmatien treten jeweils im Juli in Omiš die besten Sänger gegeneinander an. Mehr: www.omisinfo.com, http://de.croatia.hr, http://tz-omis.hr.

Lesen Sie auf der nächsten Seite:

Ratgeber Urlaub im Mittelalter

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: