Sie sind hier: Home > Leben > Reisen >

Insidertipps für die Stadtreise in Berlin

...

Insidertipps für Berlin

14.11.2013, 15:58 Uhr | Franz Michael Rohm , srt

Insidertipps für die Stadtreise in Berlin . Finden Sie die besten Insidertipps für Berlin. (Quelle: imago/IPON)

Finden Sie die besten Insidertipps für Berlin. (Quelle: IPON/imago)

Zweikommavier Tage bleibt der durchschnittliche Tourist in Berlin. Was macht man in dieser Zeit, was schaut man sich an? Darüber können sich Stadttouristen auf unterschiedliche Weise informieren. Das Spektrum reicht von Büchern über Stadtmagazine bis zum Internet. Allerdings benötigt man dafür ein kostbares Gut: eine Menge Zeit. Vom Trendlokal bis zum illegalen Club - ein digitaler Concierge hilft beim Hauptstadttrip.

Foto-Serie mit 9 Bildern

Ein Berliner Startup-Unternehmen hat jetzt für Hotels und Touristen den digitalen Concierge George entwickelt. Mit dessen Hilfe kann man seinen Stadturlaub schnell und individuell planen. Das Dreisterne-Design-Hotel Ku'damm 101 setzt George bereits ein.

Christoph Nuppenau, Direktor des Hotels am Kurfürstendamm war auf Anhieb begeistert. "Für die Techies unter den Gästen, also die, die mit Tablet und Smartphone unterwegs sind, ist George ein tolles Feature." Schon mit der Reservierungsbestätigung geht George im Internet-Gewand des Hotels an die Kunden. Mittels Link und Passwort landen sie zuerst auf einer Seite mit Fragen.
Dort will man wissen, ob die Besucher klassische oder ausgefallene Sehenswürdigkeiten bevorzugen, gerne shoppen gehen, was sie am liebsten essen? Ob sie auch sportliche Aktivitäten ausüben möchten und ob sie allein, als Paar oder mit Kindern die Stadt besuchen? >>

Sind mindestens drei von zehn Fragen beantwortet, öffnen sich auf dem Tablet, Notebook oder Smartphone ansprechende Text-Bildtafeln mit sechs Vorschlägen pro Tag. Das Angebot reicht von Frühstücken über Vormittags-Sightseeing, Mittagessen, Nachmittagsevent und Abendessen bis zum Mitternachts-Clubkonzert.

"Das größte Problem war der Algorithmus, mit dem wir täglich mehr als 1500 Events in Berlin den einzelnen Besucher-Typen zuordnen müssen", erklärt Weston Hankins. Der gebürtige Mexikaner (30) gehörte zu den Gründungsmitgliedern von Couchsurfing und hatte sich bei Reisen durch mehr als 50 Länder genau so eine Anwendung immer gewünscht, aber nie gefunden. "Unser digitaler Concierge soll den Touristen Tipps geben, wie ein guter Freund, der in der betreffenden Stadt lebt", sagt Westons Partner Karsten Nölling.
Eine der wichtigsten Positionen in dem fünfköpfigen Team bekleidet die 23-jährige Lora Todorova. >>

Sie sucht aus Stadtmagazinen, Internet-Seiten und Blogs die Veranstaltungen, die zu den jeweiligen Touristentypen passen. "Für diese Insidertipps muss man extrem gut vernetzt sein", stellt die gebürtige Bulgarin fest, die praktisch nie Feierabend hat: "Wir besuchen persönlich so viele Veranstaltungen wie möglich."

Von veganen Restaurants bis zur illegalen Bar: Immer genug Alternativen

Die Jungunternehmer betonen, dass nicht geplant sei, von Veranstaltern Geld für Tipps oder prominente Nennungen zu nehmen. "Unsere Kunden sind ganz klar die Hotels", so Karsten Nölling. Für jede Aktivität hinterlegt George etwa zehn Alternativen. Wem also der Vorschlag des Besuchs der Picasso-Ausstellung im Kupferstichkabinett nicht gefällt, der bekommt Brücke Museum, die Sammlung Scharf-Gerstenberg oder die Galerie me Collectors Room als Alternative angeboten. Am interessantesten sind Geheimtipps wie illegale Bars oder Clubs, Underground-Ausstellungen und die neuesten gastronomischen Trendlokale. "Vegan und vegetarisch sind gerade bei jungen Leuten sehr angesagt", weiß Lora. "Das Feedback von den Gästen, die George benutzen, ist sehr positiv", berichtet Hoteldirektor Nuppenau. Er hofft, dass George bald als App erhältlich ist. Als nächstes soll der digitale Concierge für Hamburg, Köln, Frankfurt und München entwickelt werden. "Danach geht es noch London", erklärt Weston Hankins.

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliches für drunter: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Anzeige
"SAY YES" zu knalligen Farben & Ethno-Details
jetzt zu der Sommer-Kollektion bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018