Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Kreuzfahrten >

Reisesicherheit: So sicher sind Kreuzfahrten

Hier lauern Gefahren  

Reisesicherheit: So sicher sind Kreuzfahrten

10.03.2014, 16:57 Uhr | hm (CF)

Wer eine Kreuzfahrt unternimmt, macht sich auch Gedanken darüber, wie es um die Reisesicherheit bei solch einer Schiffsreise steht. Hier erfahren Sie, wie sicher Kreuzfahrtschiffe als Verkehrsmittel sind und wo eventuelle Gefahren lauern.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Kreuzfahrt: Reisesicherheit sehr hoch

Wer eine Kreuzfahrt unternimmt, geht kein großes Risiko ein. Denn: Kreuzfahrtschiffe sind sehr sichere Verkehrsmittel. Kreuzfahrt-Experte Stefan Jaeger erläutert im Interview mit "ZEIT online", dass die Autofahrt oder der Flug zum Schiff gefährlicher ist als die Kreuzfahrt selbst.

Auch der ADAC konnte bei einem Test im Jahr 2012 belegen, dass die Reisesicherheit auf Kreuzfahrtschiffen sehr hoch ist. Er vergab zwei Mal die Note "sehr gut" und bei allen übrigen getesteten Schiffen die Note "gut".

Risiken auf der Schiffsreise

Während die Technik einwandfrei funktioniert, können Menschen Fehler machen. So stellte der ADAC fest, dass die auf einer Schiffsreise obligatorischen Übungen zur Reisesicherheit auf einzelnen Schiffen nicht vorschriftsgemäß durchgeführt wurden.

Die Instruktionen waren teilweise zu oberflächlich, oder die Crew bemühte sich nicht nachdrücklich genug, alle Passagiere zur Seenotrettungsübung zusammenzurufen. Um im Notfall zu wissen, was zu tun ist, sollten Sie alle Sicherheitsübungen während der Schiffsreise wahrnehmen.

Schotten dicht?

Die Vereinten Nationen schreiben vor, dass grundsätzlich alle Schotten, also die wasserdichten Trennwände und Türen im Schiff, zur Erhöhung der Reisesicherheit auf See geschlossen bleiben müssen.

Allerdings darf der Staat, unter dessen Flagge das Schiff fährt, Ausnahmegenehmigungen erteilen. Während einer Schiffsreise werden entsprechend häufig Schotten im Unterschiff offen gelassen, um die dortigen Arbeitsabläufe in Küche, Wäscherei und Lagerräumen zu erleichtern, erläutert der ADAC. Im Notfall könne es passieren, dass das Schließen der Schotten vergessen wird oder die Technik versagt.

Tipp: Erkundigen Sie sich beim Anbieter Ihrer Kreuzfahrt, ob die Schotten während der Schiffsreise dicht gehalten werden.

Reiseroute der Kreuzfahrt als Risiko

Ein weiteres mögliches Risiko für die Reisesicherheit bei einer Schiffsreise ist die Route, erklärt Kreuzfahrt-Experte Jaeger. Führe die Kreuzfahrt durch ein Risikogebiet wie beispielsweise den Golf von Jemen, in dem somalische Piraten ihr Unwesen treiben, könne es zu Angriffen auf das Schiff kommen.

Anstatt die Schiffsreise nach Plan fortzusetzen, müssten die Kreuzfahrtschiffe bei einem Angriff mit Vollgas flüchten. Tipp: Bevor Sie eine Kreuzfahrt buchen, sollten Sie sich beim Auswärtigen Amt über die Reisesicherheit in der von Ihnen gewählten Region erkundigen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal