Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Kreuzfahrten >

Günstige Kreuzfahrten: Vorsicht vor Nebenkosten

Geld sparen  

Günstige Kreuzfahrten: Vorsicht vor Nebenkosten

10.03.2014, 16:45 Uhr | om (CF)

Während Sie früher für eine Reise mit dem Luxusliner ein kleines Vermögen ausgeben mussten, gibt es inzwischen viele günstige Kreuzfahrten. Aber Vorsicht: Es lauern versteckte Kosten. Mit welchen Nebenkosten Sie in Ihrem Urlaub rechnen müssen, erfahren Sie hier.

Günstige Kreuzfahrten, teure Buchungs- und Servicegebühren

Günstige Kreuzfahrten sind gefragter denn je. Mittlerweile können Sie schon für einige Hundert Euro in die Luxuswelt eines großen Dampfers hineinschnuppern. Doch schon bei der Buchung dann die erste Ernüchterung: Zum Rotstift-Preis aus dem Katalog kommt oft eine sogenannte Buchungs- oder Servicegebühr hinzu – egal, ob Sie bar, per Überweisung oder mit der Kreditkarte bezahlen.

Welche Nebenkosten sind zu erwarten?

Zudem deckt der Preis, den Sie für Ihren Urlaub auf dem Schiff bezahlen, nur die Leistungen ab, die auch ausdrücklich im Katalog stehen. Über zusätzliche Spa-Behandlungen, Landausflüge, Cocktails und Souvenirs holen sich die Reedereien dann das Geld, das die Passagiere noch bei der Buchung bewusst zurückgehalten haben.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Weitere Nebenkosten, die vor dem Urlaub kaum eingeplant werden, entstehen durch Anreise und Transfer zum Kreuzfahrtschiff sowie Trinkgelder. Die sind bei einigen Schifffahrtsgesellschaften obligatorisch, bei anderen ausdrücklich erwünscht. Hier sollten Sie von sechs bis zwölf Euro pro Tag ausgehen.

Günstige Kreuzfahrten: So sparen Sie im Urlaub Geld

Wer sich den Luxus einer Kreuzfahrt gönnt, sollte auch im Urlaub selbst nicht zu knauserig sein. Gönnen Sie sich ruhig mal einen Cocktail oder eine Wellness-Behandlung – immerhin sind Sie im Urlaub und sollen sich erholen. An welchem Punkt Sie außerdem nicht sparen sollten, sind Landausflüge. Wenn Sie die Länder und Regionen, in die Sie günstige Kreuzfahrten führen, wirklich kennenlernen wollen, müssen Sie diese Nebenkosten wohl in Kauf nehmen.

Sparen können Sie sich aber vielleicht die teuren Tourpakete, die direkt auf dem Kreuzfahrtschiff angeboten werden. Wer auf eigene Faust loszieht, sich Roller oder ein Auto mietet oder gar mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß unterwegs ist, kommt günstiger weg.

Nebenkosten auf dem Schiff

Auch die Nebenkosten an Bord können Sie gering halten. Stillen Sie Ihren Durst mit günstigen alkoholfreien Getränken, damit Sie den Wein oder Cocktail am Abend dann auch richtig genießen können. Telefonieren und online Surfen sollten Sie sich gänzlich verkneifen. Zum einen sollten Sie sich von Ihrem Urlaub nicht ablenken lassen, zum anderen warten gehörige Nebenkosten: 60 bis 100 US-Cent für eine Minute im Netz und etwa 10 Dollar pro Minute  für ein Telefongespräch.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal