Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Kreuzfahrten >

Trinkgeld auf Kreuzfahrten: Wie viel ist angemessen?

Guten Service belohnen  

Trinkgeld auf Kreuzfahrten: Wie viel ist angemessen?

10.03.2014, 16:45 Uhr | hm (CF)

Für den Zimmerservice im Hotel und die Bedienung im Restaurant Trinkgeld zu geben, ist für die meisten Menschen selbstverständlich – vor allem, wenn sie im Urlaub sind und dann ohnehin das Geld etwas lockerer sitzt. Doch wie sieht es eigentlich auf einer Kreuzfahrt aus? Wird da nicht mit dem Reisepreis eine Servicepauschale bezahlt, die Trinkgeld überflüssig macht?

Kreuzfahrt: Servicepauschale statt Trinkgeld?

Welche Leistungen in den Kosten für den Urlaub inbegriffen und somit erwartbar sind und welche über das normale Maß hinaus gehen, darüber gehen die Meinungen weit auseinander. Problematisch beim Thema Trinkgeld ist zudem, dass Mitarbeiter ohne direkten Gästekontakt in der Regel nicht für eine gute Performance belohnt werden.

Um faire Gehälter zu gewährleisten und den Touristen die Entscheidung abzunehmen, erheben einige Kreuzfahrt-Anbieter eine Servicepauschale. Diese liegt zwischen sechs und zwölf Euro pro Tag, für Kinder wird es etwa um die Hälfte günstiger.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Natürlich steht es Ihnen immer frei, guten Service auf Ihrer Kreuzfahrt zusätzlich finanziell wertzuschätzen. Andere Reedereien überlassen es den Gästen, während der Kreuzfahrt oder bei Verlassen des Schiffes einzelnen Crewmitgliedern Trinkgeld zu geben. Zum Teil gibt es für diesen Zweck spezielle Blankoumschläge.

Guter Service im Urlaub sollte belohnt werden

Ob, wie viel und wem Sie im Urlaub Trinkgeld geben, bleibt natürlich Ihnen überlassen, dennoch sollten Sie sich im eigenen Interesse von Zeit zu Zeit großzügig zeigen. Statt eine größere Summe am Ende der Kreuzfahrt zu geben, sollten Sie das Geld lieber aufteilen. So wird sich das Servicepersonal sicher noch mehr Mühe geben, Ihnen einen schönen Urlaub zu bereiten.

Doch wie sollte das Trinkgeld angemessen überreicht werden? Am besten möglichst diskret. Trinkgeld für Kellner oder Steward können Sie beispielsweise per Briefumschlag oder per Handschlag übermitteln. Für Reinigungspersonal können Sie auch ein Kuvert hinterlassen oder bei der Rezeption abgeben. Auch hier gilt der Richtwert von sechs bis zwölf Euro pro Tag. Beim Friseur, an der Bar und im Spa-Center gelten auf einer Kreuzfahrt ähnliche Empfehlungen wie an Land: 10 bis 15 Prozent Trinkgeld sind angemessen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal