Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Kreuzfahrten >

Sturz auf MSC Kreuzfahrtschiff: Mann erhält 4000 Euro Schmerzensgeld

Kläger hatte noch mehr gefordert  

Sturz auf Kreuzfahrtschiff: Mann erhält Schmerzensgeld

07.05.2019, 11:42 Uhr | dpa

Sturz auf MSC Kreuzfahrtschiff: Mann erhält 4000 Euro Schmerzensgeld. Speed Walking und Running Strecke an Bord eines MSC Kreuzfahrtschiffes: Ein Passagier ist auf einem Kreuzfahrtschiff gestürzt und hat sich verletzt. (Quelle: dpa/Andrew Matthews/PA Wire/Symbolbild)

Speed Walking und Running Strecke an Bord eines MSC Kreuzfahrtschiffes: Ein Passagier ist auf einem Kreuzfahrtschiff gestürzt und hat sich verletzt. (Quelle: Andrew Matthews/PA Wire/Symbolbild/dpa)

Ein Reisender hat MSC Cruises auf Schmerzensgeld verklagt, weil er auf einem Kreuzfahrtschiff gestürzt ist und sich dabei verletzt hat. Nun einigten sich die Anwälte auf einen Vergleich.

In Folge eines schweren Sturzes auf einem Kreuzfahrtschiff erhält ein Passagier 4.000 Euro Schmerzensgeld vom Reiseveranstalter MSC Cruises. Hierauf einigten sich die Anwälte am Oberlandesgericht München am Montag. Der Kläger hatte zuvor fast 10.000 Euro Entschädigung mehr gefordert.

Mann rutschte auf nasser Fliese aus

Der Reisende hatte den Jahreswechsel 2016/17 auf der "MSC Fantasie" verbracht. Kurz vor Verlassen des Schiffes war er am Neujahrstag nach eigener Aussage auf einer nassen Fliese ausgerutscht. Bei dem Sturz brach er sich das rechte Sprunggelenk zweifach und erlitt einen Bänderriss. Er argumentierte, sein Sturz und die "erheblichen Verletzungen" seien darauf zurückzuführen, dass der Reiseveranstalter seine Verkehrssicherungspflichten verletzt habe.


Das Landgericht München I hatte die Klage des Mannes vor knapp einem Jahr abgewiesen. In der Begründung hatte es geheißen, dass der Reiseveranstalter MSC Cruises nicht nach Reisevertragsrecht aufgrund eines Reisemangels hafte. Auch habe die Beklagte keine Verkehrssicherungspflichten verletzt. Die Einigung am Oberlandesgericht schließt den Prozess und die Berufung nun ab.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Haushaltsgeräte von Samsung kaufen & Prämie sichern
jetzt auf otto.de
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal