Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Bahnreisen >

Urlaub Frankreich: Sonderzüge für lärmende Kinder

Frankreich  

Sonderzüge für lärmende Kinder

06.05.2009, 16:28 Uhr | AFP

Ein Kind im Zug (Archivfoto: dpa)Ein Kind im Zug (Archivfoto: dpa)

Frankreichs Bahn führt in den Sommerferien eigene Hochgeschwindigkeitszüge für Familien mit Kindern ein, um anderen Reisenden zu viel Lärm während der Reise zu ersparen. Die Sonderzüge würden zwischen dem 4. Juli und dem 1. August zwischen Paris und den südfranzösischen Städten Marseille und Montpellier verkehren, teilte die SNCF mit. Um den Eltern die Reise im TGV Family schmackhaft zu machen, bekommen Kinder unter zwölf Jahren nicht nur 60 Prozent Preisnachlass, der Nachwuchs wird auch von Animateuren aus dem Pariser Disneyland betreut.


Was halten Sie von der Idee? Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in der Kommentarfunktion am Ende des Artikels!

Zugtickets online buchen
Foto-Serie Erste Klasse und Lounges bei der Deutschen Bahn
Lieber mit dem Flieger verreisen?
#


#

Lärm so viel sie wollen

Die Kinder könnten in den Sonderzügen "so viel Lärm machen, wie sie wollen", sagte SNCF-Chef Guillaume Pepy im Radiosender Europe 1. Wenn der Test positiv verlaufe, "werden wir das für den Start der Schulferien generell einführen". Auch andere Projekte für bestimmte Reisegruppen seien möglich. Nicht ausgeschlossen sei, dass es auch bald eigene Seniorenzüge geben werde. Die SNCF hatte im Rahmen eines Internet-Angebots namens iDTGV bereits Großraumabteile im Programm, in die sie vor allem Jugendliche und junge Erwachsene locken will. Die können bei der Reservierung wählen, ob sie lieber in ruhigen "Zen"-Abteilen sitzen oder in lauter "Zap-"Umgebung. Darüber hinaus gibt es nachts spezielle Party-Züge mit DJs und "Tanzen die ganze Nacht".

Anzeige
Lust auf Urlaub in der Heimat?


Die Konkurrenz schläft nicht

Die SNCF bereitet sich mit den Spezialangeboten nach eigenen Angaben auch auf die Marktöffnung des Personenverkehrs auf den TGV-Strecken ab dem 1. Januar 2010 vor. Mit TGV Family wolle die SNCF ihre Marktstellung sichern und Konkurrenten bei neuen Angeboten nicht das Feld überlassen, sagte die SNCF-Managerin Mireille Faugère der Zeitung "Le Parisien". Die italienische Bahngesellschaft Trenitalia hat bereits angekündigt, der SNCF dann auf der Strecke Paris-Lyon-Mailand Konkurrenz zu machen. Auch die Deutsche Bahn wird von der SNCF als möglicher Wettbewerber auf ihrem Heimatmarkt gesehen.

Jetzt unsere Dart-Spiele testen:




#

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal