Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber >

Reiseversicherungen: Versicherungen für den Urlaub

Ratgeber  

Die richtigen Versicherungen für den Urlaub

08.06.2010, 09:30 Uhr | ADAC

 Reiseversicherungen: Versicherungen für den Urlaub. Mit den richtigen Versicherungen entspannt im Urlaub. (Foto: imago)

Mit den richtigen Versicherungen entspannt im Urlaub. (Foto: imago)

Erst der richtige Schutz bringt im Urlaub die notwendige Entspannung. Vorwiegend sollte dabei an Krankheit oder Unfall gedacht werden. Gerade eine medizinische Behandlung kann laut ADAC im Ausland schnell sehr teuer werden oder gar zum Ruin führen.

Hohe Krankenhauskosten im Ausland

Die Kosten für einen Krankenhausaufenthalt schlagen in einigen Ländern extrem zu Buche ebenso wie der Rücktransport mittels Jet in die Heimat. Einen Auslands-Krankenschutz sollte jeder Reisende im Gepäck zu haben. Dabei ist darauf zu achten, dass ein "sinnvoller und vertretbarer" Rücktransport und nicht nur ein "notwendiger" Transport mitversichert ist.

Bei Gepäckversicherung aufs Kleingedruckte achten

Zudem sollte eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen werden. Sie bietet Schutz vor finanziellen Risiken, die entstehen, wenn etwa eine Reise wegen unerwartet schwerer Krankheit oder Verletzung nicht angetreten werden kann. Bei einer Gepäckversicherung ist besonders auf das "Kleingedruckte" zu achten, also darauf, welche Gepäckart nicht versichert ist. Schmuck etwa ist oft nur dann geschützt, wenn er in einem Safe eingeschlossen oder im persönlichen Gewahrsam, nicht im aufgegebenen Koffer, mitgeführt wurde.

Bei Mietwagen "Mallorca"-Police buchen

Wer im Ausland ein Mietauto mietet, unterwirft sich den dortigen Regeln. Dort sind die Deckungssummen oft deutlich niedriger als hierzulande – teilweise nicht höher als 100.000 Euro. Die "Mallorca-Police" – eine Zusatz-Haftpflichtversicherung – bietet eine pauschale Deckung in Höhe von zehn Millionen Euro für Sach- und Personenschäden.

Versicherungsbedingungen über Kreditkarte prüfen

Um sich vor dem Kostenrisiko bei Streitigkeiten mit einem Reiseveranstalter oder bei Ärger etwa wegen Schmerzensgeld nach einem Skiunfall zu schützen, sollte vor Antritt der Reise eine Rechtschutzversicherung abgeschlossen werden. Häufig enthalten Kreditkarten auch einen Versicherungsschutz. Die meisten Kunden sind über ihre Kreditkarte zwar versichert, allerdings oft nur dann, wann eine Reise damit vorab bezahlt wurde. Der ADAC rät daher, vor einer Reise diesen Schutz genau zu prüfen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber

shopping-portal