Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps >

Luxushotel wegen Grippe geschlossen

Luxushotel wegen Grippe geschlossen

28.12.2010, 10:22 Uhr | afp, AFP

Im Urlaubsparadies Costa Rica ist angesichts einer grassierenden Magen-Darm-Grippe ein Luxushotel geschlossen worden. Mehr als 200 Touristen seien seit vergangener Woche im Hotel Barceló in Playa Tambor an der Pazifikküste am wiederholten Auftreten des Erregers erkrankt, teilten die Behörden mit.

Hotel empfängt keine Gäste

Das Hotel dürfe deshalb vorübergehend keine Gäste mehr empfangen und müsse die noch verbliebenen Touristen zur Abreise bewegen, sagte Gesundheitsministerin María Luisa Ávila im Fernsehen. Allein in der Woche vor Weihnachten seien 150 Gäste wegen akuten Durchfalls, Übelkeit und Brechreizes in einem staatlichen Krankenhaus in Behandlung gewesen. In der Weihnachtssaison ist das zentralamerikanische Costa Rica ein beliebtes Reiseziel für gut betuchte Touristen aus den USA und Kanada, die dem Winter entfliehen wollen. Woher der Grippe-Erreger stammt, war zunächst noch unklar. Das Hotel, das zu einer spanischen Kette gehört, soll mindestens eine Woche geschlossen bleiben.

    Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht
    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail

    Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

    shopping-portal