Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps >

Ratgeber

Veranstalter haftet nicht bei Sturz auf nassen Poolfliesen
Veranstalter haftet nicht bei Sturz auf nassen Poolfliesen

München (dpa/tmn) - Vorsicht Rutschgefahr: Wer im Urlaub am Hotelpool entlang schlendert und stürzt, kann nicht den Veranstalter dafür haftbar machen. So ein Unfall sei "allgemeines Lebensrisiko",... mehr

München (dpa/tmn) - Vorsicht Rutschgefahr: Wer im Urlaub am Hotelpool entlang schlendert und stürzt, kann nicht den Veranstalter dafür haftbar machen.

Neues Urteil: Airline muss Flugpreis bei Stornierung zurückzahlen
Neues Urteil: Airline muss Flugpreis bei Stornierung zurückzahlen

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Bei Stornierungen müssen Airlines zukünftig den gesamten Flugpreis zurückerstatten - inklusive Steuern und Gebühren. Erstmals hat eine höhere Instanz mit diesem Urteil... mehr

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Bei Stornierungen müssen Airlines zukünftig den gesamten Flugpreis zurückerstatten - inklusive Steuern und Gebühren.

Schlaganfall eines Passagiers ist höhere Gewalt
Schlaganfall eines Passagiers ist höhere Gewalt

Hamburg (dpa/tmn) - Keine Entschädigung für Wartende: Wenn sich ein Flugzeug verspätet, weil ein Passagier an Bord einen Schlaganfall erleidet, trifft die Airline keine Schuld. Hat ein Passagier im... mehr

Hamburg (dpa/tmn) - Keine Entschädigung für Wartende: Wenn sich ein Flugzeug verspätet, weil ein Passagier an Bord einen Schlaganfall erleidet, trifft die Airline keine Schuld.

Airline muss Flugpreis bei Stornierung zurückzahlen
Airline muss Flugpreis bei Stornierung zurückzahlen

Dieses Urteil dürfte viele Passagiere freuen und hat möglicherweise weitreichende Folgen: Das Landgericht Frankfurt am Main hat entschieden, dass eine Airline den kompletten Flugpreis zurückzahlen... mehr

Dieses Urteil dürfte viele Passagiere freuen und hat möglicherweise weitreichende Folgen: Das Landgericht Frankfurt am Main hat entschieden, dass eine Airline den kompletten Flugpreis zurückzahlen muss, wenn ein Passagier den Flug von sich aus storniert (Az.

Tourismus - Airline-Codesharing: Ausführendes Unternehmen muss zahlen
Tourismus - Airline-Codesharing: Ausführendes Unternehmen muss zahlen

Rüsselsheim (dpa) - Nach langem Warten am Flughafen verspätet in der Heimat ankommen. Ein ärgerlicher Weg, den Urlaub zu beenden. Ein Trost: Airlines können sich künftig bei Ausgleichsansprüchen nicht... mehr

Rüsselsheim (dpa) - Nach langem Warten am Flughafen verspätet in der Heimat ankommen.

Flugverspätung: Öffnen der Flugzeugtüren gilt als Ankunft
Flugverspätung: Öffnen der Flugzeugtüren gilt als Ankunft

Luxemburg (dpa/tmn) - Fluggäste, die zu spät am Zielflughafen ankommen, können von der Airline oft eine Entschädigung verlangen. Der Europäische Gerichtshof klärte die Frage, was dabei als... mehr

Luxemburg (dpa/tmn) - Fluggäste, die zu spät am Zielflughafen ankommen, können von der Airline oft eine Entschädigung verlangen.

Tourismus: So kommen Fluggäste zur Entschädigung
Tourismus: So kommen Fluggäste zur Entschädigung

Stuttgart (dpa/tmn) - Fluggäste haben bei großen Verspätungen einen Anspruch auf eine Entschädigung. Viele Passagiere wissen davon aber nichts. Und mitunter werden sie von den Airlines bewusst im... mehr

Stuttgart (dpa/tmn) - Fluggäste haben bei großen Verspätungen einen Anspruch auf eine Entschädigung.

Tourismus - Umbuchung durch Reisebüro: Airline muss Entschädigung zahlen
Tourismus - Umbuchung durch Reisebüro: Airline muss Entschädigung zahlen

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Ein Fluggast erhält eine Entschädigung, wenn die Fluggesellschaft einen Flug umbucht. Das gilt selbst dann, wenn ein Reisebüro diesen Vorgang übernimmt. Der Passagier muss... mehr

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Ein Fluggast erhält eine Entschädigung, wenn die Fluggesellschaft einen Flug umbucht.

Tourismus: Zigarettenrauch auf dem Freideck ist zumutbar
Tourismus: Zigarettenrauch auf dem Freideck ist zumutbar

Rostock (dpa/tmn) - Von wegen frische Brise - auf einem Kreuzfahrtschiff darf geraucht werden. Zumindest auf dem Freideck. Mitfahrer haben keinen Anspruch auf einen rauchfreien Außenbereich. Ein... mehr

Rostock (dpa/tmn) - Von wegen frische Brise - auf einem Kreuzfahrtschiff darf geraucht werden.

Ufo Bremen ist höhere Gewalt: Bei Flugausfall kein Schadenersatz
Ufo Bremen ist höhere Gewalt: Bei Flugausfall kein Schadenersatz

Stuttgart (dpa/tmn) - In Bremen ist ein unbekanntes Flugobjekt gesichtet worden - aus Sicherheitsgründen fielen dadurch mehrere Flüge aus. Passagieren steht in einem solchen Fall aber keine... mehr

Stuttgart (dpa/tmn) - In Bremen ist ein unbekanntes Flugobjekt gesichtet worden - aus Sicherheitsgründen fielen dadurch mehrere Flüge aus.

Kakerlake im Hotelzimmer: In südlichen Ländern kein Reisemangel
Kakerlake im Hotelzimmer: In südlichen Ländern kein Reisemangel

Stuttgart (dpa/tmn) - Spinnen, Kakerlaken oder Affen: Unbeliebte Mitbewohner im Hotelzimmer kommen gelegentlich vor. Manche Hotelgäste ziehen deswegen vor Gericht - sie bekommen aber nicht immer... mehr

Stuttgart (dpa/tmn) - Spinnen, Kakerlaken oder Affen: Unbeliebte Mitbewohner im Hotelzimmer kommen gelegentlich vor.

Reise drei Tage verkürzt: Urlaubern steht Schadenersatz zu
Reise drei Tage verkürzt: Urlaubern steht Schadenersatz zu

Hamburg (dpa/tmn) - Abflugzeiten geändert, Urlaub verkürzt: Verschiebt der Veranstalter kurzfristig die Reisedaten der Kunden und macht dadurch eine frühere Abreise vom Urlaubsort erforderlich, dann... mehr

Hamburg (dpa/tmn) - Abflugzeiten geändert, Urlaub verkürzt: Verschiebt der Veranstalter kurzfristig die Reisedaten der Kunden und macht dadurch eine frühere Abreise vom Urlaubsort erforderlich, dann muss der Verbraucher das nicht hinnehmen.

Pauschalreisen: Gerichte verbieten teure Storno- und Vorauszahlungen
Pauschalreisen: Gerichte verbieten teure Storno- und Vorauszahlungen

Zwei Urteile stärken die Verbraucherrrechte bei Pauschalreisen. Dank erfolgreicher Klagen des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv) haben Gerichte überhöhte Anzahlungen und Stornokosten verboten.... mehr

Zwei Urteile stärken die Verbraucherrrechte bei Pauschalreisen.

Veranstalter ändert Flugzeit - So wehren sich Kunden
Veranstalter ändert Flugzeit - So wehren sich Kunden

Hannover (dpa/tmn) - "Voraussichtlicher Abflug" oder "endgültige Flugzeit obliegt dem Veranstalter": Solche Klauseln fanden Verbraucher bislang in den Unterlagen für Pauschalreisen. Der BGH erklärte... mehr

Hannover (dpa/tmn) - "Voraussichtlicher Abflug" oder "endgültige Flugzeit obliegt dem Veranstalter": Solche Klauseln fanden Verbraucher bislang in den Unterlagen für Pauschalreisen.

Anschlag in Istanbul: Keine kostenlose Stornierung von Türkei-Reisen

Trotz der jüngsten Bombenanschläge in Istanbul können Urlauber eine Türkei-Reise nicht kostenlos stornieren. "Ein einzelner Terroranschlag sei keine höhere Gewalt, die eine kostenlose Stornierung rechtfertigt", sagte Karin Gahmig, Reiserechtsexpertin bei der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in Mainz. ... mehr

Trotz der jüngsten Bombenanschläge in Istanbul können Urlauber eine Türkei-Reise nicht kostenlos stornieren.

Reiserecht-EU-Empfehlungen: Die wichtigsten Rechte für Reisende

Kurz vor Beginn der Weihnachtsferien hat die EU- Kommission eine 12-Punkte-Liste mit Rechten für Reisende herausgegeben. Darin wird das oft komplizierte EU-Regelwerk für Bahn- und Fluggäste verständlich und knapp zusammengefasst. ... mehr

Kurz vor Beginn der Weihnachtsferien hat die EU- Kommission eine 12-Punkte-Liste mit Rechten für Reisende herausgegeben.

Strafenkatalog Mallorca: 1500 Euro fürs Pinkeln am Strand, 300 Euro fürs Musizieren

Unzüchtiges Verhalten an Mallorcas Stränden, Partytouristen, die den Strand verwüsten, laut grölen und zu allem Überdruss im Badebereich ihre volle Blase entleeren, all das hat nun ein Ende. Zumindest in der im Nordosten der Baleareninsel gelegenen Gemeinde Muro, die mit harten Bußgeldern Sitte und Ordnung an ihren Stränden erhalten will. Pinkeln am Strand = 1500 Euro Dazu hat die rund 7000 Einwohner zählende Gemeinde einen Strafenkatalog entwickelt, der bereits am 16. Juli in Kraft getreten ist. ... mehr

Unzüchtiges Verhalten an Mallorcas Stränden, Partytouristen, die den Strand verwüsten, laut grölen und zu allem Überdruss im Badebereich ihre volle Blase entleeren, all das hat nun ein Ende.

Wenn Schnee im Skiurlaub fehlt: Keine kostenlose Stornierung

Wer sich auf seinen Skiurlaub gefreut hat, verfolgt dieser Tage gespannt die Wettervorhersage. Denn momentan haben die Wintersportgebiete nur kahle Hänge zu bieten. Von der weißen Pracht fehlt jede Spur. Selbst für Kunstschnee ist es vielerorts zu warm. Viele Skigebiete verschieben daher nun ihren Start in die Skisaison. Doch fehlender Schnee am Ort des Winterurlaubs berechtigt grundsätzlich nicht zu einer kostenlosen Stornierung der Reise oder Umbuchung auf einen anderen Termin. Darauf weist Reiserechtler Prof. Ernst Führich hin. ... mehr

Wer sich auf seinen Skiurlaub gefreut hat, verfolgt dieser Tage gespannt die Wettervorhersage.

Reaktorunglück berechtigt zur Stornierung einer Reise

Bremen (dpa/tmn) - Ein Reaktorunglück wie das in Fukushima berechtigt Kunden, eine gebuchte Reise in die betreffende Region zu stornieren und den gezahlten Reisepreis vollständig zurückzufordern. Nach Auffassung des Oberlandesgerichts (OLG) Bremen war in den Tagen und Wochen nach dem Unglück in Japan eine gesundheitliche Gefährdung von Reisenden nicht auszuschließen, wie die "Monatsschrift für Deutsches Recht" (Heft 3/2013) berichtet. ... mehr

Bremen (dpa/tmn) - Ein Reaktorunglück wie das in Fukushima berechtigt Kunden, eine gebuchte Reise in die betreffende Region zu stornieren und den gezahlten Reisepreis vollständig zurückzufordern.

Ärger mit der Airline: Bessere Chancen für Fluggäste ab November

Berlin (dpa/tmn) - Flug gestrichen, Koffer verloren, am Flughafen alleingelassen: Passagiere, die in solchen Fällen nicht gleich vor Gericht ziehen wollen, sondern eine außergerichtliche Einigung vorziehen, kämpften bislang wie David gegen Goliath. Ab November soll sich das ändern. Flugpassagiere haben ab November bessere Chancen, sich im Streit mit ihrer Airline außergerichtlich zu einigen. Das sagte der Geschäftsführer der Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr (SÖP), Heinz Klewe. ... mehr

Berlin (dpa/tmn) - Flug gestrichen, Koffer verloren, am Flughafen alleingelassen: Passagiere, die in solchen Fällen nicht gleich vor Gericht ziehen wollen, sondern eine außergerichtliche Einigung vorziehen, kämpften bislang wie David gegen Goliath.

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber


shopping-portal