Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps >

Ratgeber

Was tun bei Streik im Flugverkehr?

Egal ob ein Streik, ein Defekt an der Maschine oder Unwetterwarnungen: Die Folge sind Verspätungen oder gar Flugausfälle. Wie steht es dann es um Ihr Reiserecht? Bekommen Sie Schadensersatz? Wo gibt es aktuelle Informationen? Wird eine Übernachtung am Flughafen bezahlt? Wir haben die wichtigsten Tipps für Flugreisende zusammengestellt. Außerdem finden Sie die Kontaktinformationen der großen Airlines und Veranstalter am Ende des Artikels. 1. Wo finde ich aktuelle und zuverlässige Informationen über Ausfälle und Verspätungen? ... mehr

Egal ob ein Streik, ein Defekt an der Maschine oder Unwetterwarnungen: Die Folge sind Verspätungen oder gar Flugausfälle.

Urteil: Verlust von Reisegepäck immer schriftlich melden

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Das Flugzeug ist sicher gelandet, aber ein wertvolles Armband aus dem Koffer fehlt. In diesem Fall muss sich der Passagier immer schriftlich an die Fluggesellschaft wenden, sonst gehen die Regressansprüche verloren. Der Verlust von Reisegepäck muss schriftlich erklärt werden. Wer sich nicht daran hält, verliert seinen Anspruch auf Schadenersatz. Das gilt nicht nur für komplette Gepäckstücke, sondern auch für alles, was sich im Koffer befindet und möglicherweise abhandenkommt oder beschädigt wird. ... mehr

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Das Flugzeug ist sicher gelandet, aber ein wertvolles Armband aus dem Koffer fehlt.

Fluggesellschaften dürfen Flugzeit nicht einseitig ändern

Celle/Frankfurt (dpa) - Gleich drei Gerichte fällen Entscheidungen zugunsten von Flugpassagieren. Allerdings sind zwei der Urteile noch nicht rechtskräftig. In den Klagen ging es um Flugzeiten, die kurz vor dem Start noch geändert werden konnten. Mehrere Gerichte haben die Rechte von Fluggästen gestärkt. Auf Klagen des Verbraucherzentrale Bundesverbands kassierten sie Bestimmungen verschiedener Fluggesellschaften und Reiseanbieter, nach denen die Flugzeiten auch kurz vor dem Start noch geändert werden konnten, ohne dass für eventuelle Folgen gehaftet würde. ... mehr

Celle/Frankfurt (dpa) - Gleich drei Gerichte fällen Entscheidungen zugunsten von Flugpassagieren.

Reiseveranstalter nach Upgrade schadenersatzpflichtig

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Auch wenn das bessere Zimmer nicht im Katalog aufgeführt wird: Reiseveranstalter haften auch nach einem Upgrade, wenn Urlauber zu Schaden kommen. Ein Reiseveranstalter haftet nach einem Upgrade für Schäden eines Reisenden. Das gilt auch, wenn das bessere Zimmer, in dem der Reisende einen Unfall erleidet, gar nicht im Angebot des Reiseveranstalters ist. So entschied das Oberlandesgericht Frankfurt (Az.: 16 U 169/11), wie die "Neue juristische Wochenschrift" berichtet. In dem verhandelten Fall hatte eine Frau eine Reise auf die Malediven gebucht. ... mehr

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Auch wenn das bessere Zimmer nicht im Katalog aufgeführt wird: Reiseveranstalter haften auch nach einem Upgrade, wenn Urlauber zu Schaden kommen.

Abgebrochener Flug gilt als nicht durchgeführt

Ob ein Flug verspätet beziehungsweise gestrichen ist, entscheidet sich nicht nur vor dem Abfluggate. Wird ein pünktlich gestarteter Flug abgebrochen, haben Passagiere ebenfalls ein Recht auf eine Ausgleichszahlung. Keine Ausreden Ein Flug gilt auch dann als verspätet gestartet, wenn die Maschine zunächst pünktlich abgehoben ist, dann aber umkehren musste. Eine Fluggesellschaft kann sich in so einem Fall nicht damit herausreden, die Maschine sei zur geplanten Zeit gestartet, wenn der zweite Abflug erst deutlich später erfolgte. ... mehr

Ob ein Flug verspätet beziehungsweise gestrichen ist, entscheidet sich nicht nur vor dem Abfluggate.

Bei Mietpreis für Ferienwohnung muss Endreinigung enthalten sein

Schleswig (dpa) - Die Ferienwohnung scheint auf den ersten Blick günstig - doch ganz am Ende der Anzeige folgt unscheinbar noch der Preis für die Schlussreinigung. Auf diese Weise zu werben sei nicht erlaubt, meint das Oberlandesgericht Schleswig-Holstein. Bei Werbung für Ferienwohnungen müssen im angegebenen Preis auch die zwingend anfallenden Kosten für die Endreinigung enthalten sein. Das entschied das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht (Az. 6 U 27/12). Es untersagte damit einem Vermieter, mit Mietpreisen zu werben, in denen die Endreinigungskosten nicht enthalten sind. ... mehr

Schleswig (dpa) - Die Ferienwohnung scheint auf den ersten Blick günstig - doch ganz am Ende der Anzeige folgt unscheinbar noch der Preis für die Schlussreinigung.

Waldbrände - welches Recht haben Reisende

An vielen Stellen im Süden Europas wüteten in den vergangenen Tagen Waldbrände. So auch auf der Kanaren-Insel La Gomera. Deutsche Reiseveranstalter stornierten daraufhin sämtliche Reisen auf die Insel vor der Westküste Afrikas. Manch' ein Urlauber bleibt gleichwohl verunsichert - welches Recht steht ihm bei Naturkatastrophen wie dieser zu? Wir klären auf. La Gomera-Anreisen vorläufig gestoppt Seit Anfang August schon brennt es auf La Gomera. Gut 132.000 Hektar Land sind laut Landwirtschaftministerium verwüstet. Ein Drama für die als besonders grün bekannte Insel. ... mehr

An vielen Stellen im Süden Europas wüteten in den vergangenen Tagen Waldbrände.

Ansprüche auf Ausgleichszahlung verjähren nach drei Jahren

Bremen (dpa/tmn) - Bei massiven Flugverspätungen und -ausfällen haben Passagiere drei Jahre Zeit, ihre Ansprüche auf Ausgleichszahlung geltend zu machen. Wird die Klage zu spät eingereicht, gibt es kein Geld zurück. Die Fluggastrechteverordnung der EU enthält zu Ansprüchen auf Ausgleichszahlungen keine Regelung. Die Verjährungsfrist richte sich deshalb nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch, entschied das Amtsgericht Bremen (Az.: 9 C 0270/12). Demnach haben Kunden drei Jahre Zeit, gerechnet ab dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist. ... mehr

Bremen (dpa/tmn) - Bei massiven Flugverspätungen und -ausfällen haben Passagiere drei Jahre Zeit, ihre Ansprüche auf Ausgleichszahlung geltend zu machen.

BGH: Entschädigung bei Verspätung durch verpassten Anschlussflug

Karlsruhe (dpa) - Verpassen Fluggäste ihren Anschlussflug und kommen deshalb am Zielort mit mehr als drei Stunden Verspätung an, haben sie Anspruch auf Entschädigung. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in einem am Dienstag (7. Mai) verkündeten Urteil entschieden. Fluggästen steht eine Entschädigung zu, wenn sie durch einen verpassten Anschlussflug verspätet am Zielort eintreffen. ... mehr

Karlsruhe (dpa) - Verpassen Fluggäste ihren Anschlussflug und kommen deshalb am Zielort mit mehr als drei Stunden Verspätung an, haben sie Anspruch auf Entschädigung.

Bei Flugausfall wegen Vogelschlags gehen Passagiere leer aus

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Ins Triebwerk geratene Vögel können großen Schaden anrichten. Muss ein Flug deswegen ausfallen, steht Passagieren keine Ausgleichszahlung zu, urteilte das Landgericht Frankfurt. Ein Triebwerksschaden am Flugzeug infolge eines Vogelschlags ist rechtlich ein außergewöhnlicher Umstand. Reisende bekommen deshalb keine Ausgleichszahlung nach der Fluggastrechteverordnung der EU, wenn sich der Flug stark verspätet. ... mehr

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Ins Triebwerk geratene Vögel können großen Schaden anrichten.

Tornado in Oklahoma: Ansprüche bei Flugverspätungen

Hamburg (dpa/tmn) - Was Reisenden bei Flugverspätungen nach dem Tornado in Oklahoma zusteht, hängt vom Startflughafen und dem Sitz der Airline ab. Das erklärt Julia Rehberg von der Verbraucherzentrale Hamburg. Für Reisende, die durch den Tornado bei Oklahoma City in den USA beeinträchtig werden, sind folgende Informationen wichtig: Liege der Sitz der Fluggesellschaft innerhalb der EU oder starte die Maschine in einem Mitgliedsstaat, gelte die EU-Fluggastrechteverordnung. Das sagt Julia Rehberg. ... mehr

Hamburg (dpa/tmn) - Was Reisenden bei Flugverspätungen nach dem Tornado in Oklahoma zusteht, hängt vom Startflughafen und dem Sitz der Airline ab.

Sturz auf dem Pooldeck - Reederei haftet nicht

Rostock (dpa/tmn) - Eine Reederei ist grundsätzlich für die Verkehrssicherheit auf ihrem Schiff verantwortlich - jedoch nicht für jeden Sturz eines Passagiers an Bord. Die Reisenden müssten auch selbst achtsam sein, entschied das Amtsgericht Rostock (Az.: 47 C 202/12). Eine Reederei haftet nicht bei einem Sturz auf dem Pooldeck. Über das Urteil berichtet die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht in ihrer Zeitschrift "ReiseRecht aktuell". In dem Fall war eine Frau bei einer Schlagerparty auf dem Pooldeck eines Kreuzfahrtschiffs gestürzt. ... mehr

Rostock (dpa/tmn) - Eine Reederei ist grundsätzlich für die Verkehrssicherheit auf ihrem Schiff verantwortlich - jedoch nicht für jeden Sturz eines Passagiers an Bord.

Mängel am Urlaubsort sofort beim Veranstalter rügen

Stuttgart (dpa/tmn) - Mängel dokumentieren und bei der Reise-Organisation vorstellig werden: Das können Urlauber tun, wenn ihre Reise erhebliche Mängel aufweist. Denn dann können sie im Nachhinen ihre Forderungen geltend machen. Ein nicht benutzbarer Swimmingpool oder ein von Baustellen umringtes Hotel, das im Katalog als ruhig gelegen beschrieben wurde: Solche erheblichen Mängel müssen Urlauber nicht akzeptieren. Sie wenden sich am besten umgehend vor Ort an ihren Reiseveranstalter und fordern Abhilfe, empfiehlt die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. ... mehr

Stuttgart (dpa/tmn) - Mängel dokumentieren und bei der Reise-Organisation vorstellig werden: Das können Urlauber tun, wenn ihre Reise erhebliche Mängel aufweist.

Kreuzfahrten: Aufmüpfigkeit kein Grund für Rauswurf

Ein Passagier darf eines Kreuzfahrtschiffes nicht verwiesen werden, nur weil er eine Anordnung des Bordpersonals nicht befolgt hat. Die Weigerung oder der Verstoß gegen die Hausordnung müsste schon Auswirkungen auf Schiff, Besatzung oder Passagiere haben, urteilte das Amtsgericht Frankfurt (Az.: 385 C 2455/10). Ist das nicht der Fall, erhalte der hinausgeworfene Urlauber den Reisepreis zurück und darüber hinaus Schadenersatz. Das berichtet die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht in ihrer Zeitschrift "ReiseRecht aktuell". ... mehr

Ein Passagier darf eines Kreuzfahrtschiffes nicht verwiesen werden, nur weil er eine Anordnung des Bordpersonals nicht befolgt hat.

Achtung bei Pauschalurlaub vom X-Reiseveranstalter

Wer Pauschalurlaub bei Bewertungs- und Buchungsportalen wie Holidaycheck oder Expedia sucht, steht oft vor der Qual der Wahl - nicht nur bezüglich der Urlaubsziele. Auch Reiseveranstalter, die dort ihre Angebote online stellen, gibt es wie Sand am Meer. Viele davon sind sogenannte X-Reiseveranstalter. Warum sie so heißen, was sie ausmacht und worauf Sie achten sollten, wenn Sie sich für einen X-Reiseveranstalter entschließen, erfahren Sie bei uns. ... mehr

Wer Pauschalurlaub bei Bewertungs- und Buchungsportalen wie Holidaycheck oder Expedia sucht, steht oft vor der Qual der Wahl - nicht nur bezüglich der Urlaubsziele.

Streik im Bahnverkehr: Ihre Rechte bei Bahnstreik

Wer kennt das nicht. Man wartet mit seinem Koffer am Bahngleis, doch der Zug kommt einfach nicht. Zehn Minuten vergehen, die Anzeigentafel zeigt weitere zehn Minuten Verspätung an, so dass man förmlich am verzweifeln ist. Am schlimmsten trifft einen der Bahnstreik, der mehrere Stunden andauern kann, gar einen ganzen Tag. In all den Fällen ist es wichtig, sein Reiserecht einzufordern. Wann können Sie mit Entschädigung rechnen? Oder wann lässt es sich noch von der Bahnreise zurücktreten? Damit Sie nicht völlig unvorbereitet sind, haben wir die wichtigsten Tipps zusammengestellt. ... mehr

Wer kennt das nicht.

Hurrikan kann kostenlosen Reiserücktritt rechtfertigen

Droht ein Hurrikan im Urlaubsgebiet, kann das zum kostenlosen Rücktritt von einer gebuchten Reise berechtigen. Grundsätzlich sei das immer möglich, wenn eine Reise wegen unvorhersehbarer höherer Gewalt erheblich beeinträchtigt wird, sagt Beate Wagner von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Urlauber könnten sich dabei auf den Paragrafen 651j im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) berufen, erläutert die Reiserechtsexpertin. Hinreichende Wahrscheinlichkeit reicht Damit Urlauber den Reisevertrag kostenlos kündigen dürfen, muss der Wirbelsturm nicht schon durch den Urlaubsort gefegt sein. ... mehr

Droht ein Hurrikan im Urlaubsgebiet, kann das zum kostenlosen Rücktritt von einer gebuchten Reise berechtigen.

Einreisebestimmungen: Pass für Kinder bald Pflicht

Kinder benötigen bei Auslandsreisen künftig eigene Dokumente. Ein Kindereintrag im Reisepass der Eltern ist ab dem 26. Juni nicht mehr ausreichend, wie das Bundesinnenministerium in Berlin mitteilte. Prinzip "Eine Person - ein Pass" Alle Kinder benötigen dann bereits ab der Geburt bei Reisen - je nach Zielort - einen eigenen Kinderreisepass, Reisepass oder Personalausweis. Hintergrund sind den Angaben zufolge Änderungen in der Passverordnung der Europäischen Union. Ab Ende Juni werde aus Sicherheitsgründen das Prinzip "eine Person - ein Pass" umgesetzt. ... mehr

Kinder benötigen bei Auslandsreisen künftig eigene Dokumente.

Luxushotel Tunesien: Hotelgast klagt wegen nerviger Mitreisender

Gerade im Urlaub, wenn Reisende Erholung suchen und ungeliebten Mitmenschen aus dem Weg gehen wollen, können andere Mitreisende besonders nerven. So erging es nun auch einem Reisebüro-Kunden, der für sich und seine Familie Urlaub in einem tunesischen Luxushotel gebucht hatte. Der Kunde fühlte sich belästigt klagte - ohne Erfolg. Denn: Rülpsende Mitreisende könnten kein Gegenstand eines Reisemangels sein. Das habe das Amtsgericht Hamburg entschieden und die Klage abgewiesen, berichtet das Portal "kostenlose-urteile.de". Lesen Sie hier die ganze Geschichte. ... mehr

Gerade im Urlaub, wenn Reisende Erholung suchen und ungeliebten Mitmenschen aus dem Weg gehen wollen, können andere Mitreisende besonders nerven.

Schneechaos: Ist mein Skiurlaub in Gefahr?

Das aktuelle Schneechaos, das momentan unter anderem in Voralberg wütet, lässt zwar etwas nach, doch viele Skiurlauber sind verunsichert. Was sollen Urlauber tun, wenn sie längst Hotel und Skipass in einem der betroffenen Gebiete gebucht haben? Der Reiserechtler Paul Degott gibt gegenüber t-online.de Antworten. Rechtlich kaum Handhabe Zunächst die schlechte Nachricht: Da die meisten ihren Skiurlaub mit eigener Anreise buchen, hält sich laut Degott rechtlich die Verantwortung der Hoteliers und Veranstalter in Grenzen. ... mehr

Das aktuelle Schneechaos, das momentan unter anderem in Voralberg wütet, lässt zwar etwas nach, doch viele Skiurlauber sind verunsichert.

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber


shopping-portal