Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber >

Camping - So schützen Sie Lebensmittel vor Tieren

Wildtiere fernhalten  

Camping: So schützen Sie Lebensmittel vor Tieren

13.02.2012, 14:27 Uhr | cb (CF)

Camping - So schützen Sie Lebensmittel vor Tieren. Beim Camping bedarf der Schutz der Lebensmittel vor Tieren besonderer Aufmerksamkeit (Foto: imago)

Beim Camping bedarf der Schutz der Lebensmittel vor Tieren besonderer Aufmerksamkeit (Foto: imago)

Wer in der Natur unterwegs ist, wird sicher Kontakt zu den einheimischen Tieren haben. Man sollte daher die Lebensmittel schützen, sodass Wildtiere nicht in Versuchung geraten, Ihren Essensvorrat beim Camping zu plündern. Auch gefährliche Tiere, wie beispielsweise Bären, könnten vom Essensgeruch angelockt werden. Wenn jedoch alles gut gesichert ist, kann man den Urlaub auch in der Wildnis entspannt verbringen.

Lebensmittel schützen beim Camping – was zu beachten ist

Um Nahrungsmittel effektiv zu schützen, sollte man sie nachts in festen Behältern im Inneren des Wohnwagens verstauen. Wer nur im Zelt übernachtet, sollte darauf achten, dass das Essen möglichst nicht auf dem Boden gelagert wird, damit es Ameisen und anderes Getier nicht zu leicht erreichen können.

Wenn gefährliche Wildtiere in der Nähe sein könnten, sind die Nahrungsmittel möglichst absolut geruchsdicht wegzuschließen. Manche schützen sich auch dadurch, dass sie Essen in mehrere Plastikbehältnisse einpacken und diese dann erhöht in einen Baum hängen. Viele vergessen dabei aber, dass viele Wildtiere sehr gut klettern können.

Lebensmittel schützen beim Camping – Tipps

Wenn es sehr heiß ist, kann man Lebensmittel in einem kühlen Erdloch vergraben oder gut verpackt in einem nahe gelegenen Bach abstellen. Beim Grillen kann man das Essen am besten schützen, indem man es auf Spieße steckt und über dem Feuer aufhängt.

Wenn man doch Tiere angelockt haben sollte, kann man sich eigentlich nur noch einen neuen Platz zum Campen suchen, da Tiere in der Regel nicht mehr vergessen, wo die leckere Nahrungsquelle zu finden ist. Gefährliche Tiere sollte man nicht provozieren. Besser ist es, Ruhe zu bewahren und den Rückzug des Tieres abzuwarten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs für 159,95 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber

shopping-portal