Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Flugreisen >

Vulkanasche behindert Flugverkehr: Was Reisende jetzt wissen müssen

...

Service-Adressen und Rufnummern  

Vulkanasche behindert Flugverkehr: Was Reisende jetzt wissen müssen

05.05.2018, 09:16 Uhr | AP, AFP, dpa-tmn, t-online.de, dapd, dpa, jb

Vulkanasche behindert Flugverkehr: Was Reisende jetzt wissen müssen. Vulkanausbruch in Japan (Quelle: imago/Kyodo News)

Vulkanausbruch: Kann ein Flugzeug nicht starten oder landen, weil ein Vulkan ausbricht, haben Reisende ganz besondere Rechte. (Quelle: Kyodo News/imago)

Die Aschewolke des hawaiischen Vulkans Kilauea breitet sich aus und beeinflusst auch den Flugverkehr in Europa. Wir sagen Ihnen, wo Sie sich über eventuelle Flugausfälle informieren können und was Sie beachten müssen. Die wichtigsten Kontaktdaten der großen Airlines finden Sie in unserer Tabelle.

Wichtige Service-Adressen der Fluggesellschaften

AirlineService-HotlineBesondere Meldungen / Tools
Lufthansa069 - 86 799 799 (kostenfrei)Informationen und Flugstatus online prüfen
Condor0180 - 67 67 767*Informationen und Flugstatus online prüfen
Tuifly0180 - 60 00 120*Informationen und Flugstatus online prüfen
Eurowings0180 - 63 20 320*Informationen und Flugstatus online prüfen
British Airways0421 - 55 75 758Informationen und Flugstatus online prüfen (englisch)
Air France069 - 29 99 37 72Flugstatus online prüfen
KLM

069 - 29 99 37 70

Flugstatus online prüfen
RyanairÜbersicht ausgefallene Flüge und Flugstatus online prüfen (englisch)

*Kostenpflichtiger Anruf

Rechte der Reisenden

Gesperrte Lufträume stellen Touristen und Reisende vor eine Vielzahl von Problemen. Es geht um Beförderung, offene Hotelrechnungen oder strittige Kostenerstattung. Einige Fragen können Reiserechtler schon heute eindeutig beantworten:

Bei einem Vulkanausbruch handelt es sich um höhere Gewalt – gibt es in diesem Fall überhaupt Rechte?

Fluggäste haben Anspruch auf Unterstützungsleistungen der Airlines, nicht aber auf Ausgleichszahlungen, wie Reiserechts-Expertin Eva Klaar von der Verbraucherzentrale Berlin erklärt. Denn die Naturkatastrophe sei ein klassischer Fall "außergewöhnlicher Umstände", an denen niemand Schuld habe.

Kann man jetzt schon von seiner Flugreise zurücktreten?

So einfach ist das nicht, wie Klaar erklärt. Die Tatsache, dass die Aschewolke einen späteren Flug verhindern könnte, reicht nicht für eine kostenfreie Stornierung, auch wenn ein Flugreisender befürchtet, irgendwo auf der Welt festzusitzen. "Das gehört zum allgemeinen Lebensrisiko", sagt die Verbraucherschützerin. Solange die Flugsicherheit gewährleistet ist und der Flughafen nicht geschlossen wurde, können Passagiere auch nicht einfach absagen.

Wann haben Fluggäste Anspruch auf Erstattung des Ticketpreises?

Wird ein Flug annulliert, müssen die Airlines den Ticketpreis inklusive Steuern und Gebühren erstatten. Dies gilt auch, wenn der gebuchte Flug mindestens fünf Stunden Verspätung hat. Alternativ können Passagiere kostenlos auf einen anderen Flugtermin umbuchen.

Welche Rechte hat ein Passagier bei Verspätungen?

Laut der EU-Fluggastrechte-Verordnung können Fluggäste schon bei kürzeren Verspätungen auf Rechte pochen: Bei Abflugverzögerungen von zwei Stunden bei Kurzstrecken (bis 1.500 Kilometer), drei Stunden bei Mittelstrecken (bis 3.500 Kilometer) und vier Stunden bei Langstrecken muss auf Wunsch "für das leibliche und kommunikative Wohl" des Fluggastes gesorgt werden, wie Verbraucherschützerin Klaar erläutert. Im Klartext: Passagiere haben dann Anspruch auf kostenlose Mahlzeiten, Erfrischungen, zwei Telefongespräche, Faxe oder E-Mails sowie – falls nötig – Hotelübernachtungen inklusive Transfer. Falls die Airline von sich aus nichts anbietet, kann sich der Wartende selbst mit Essen und gegebenenfalls mit einer Schlafgelegenheit versorgen. Die Kosten muss die Fluggesellschaft später erstatten, wenn sie sich in einem angemessenen Rahmen bewegen. Klaar rät auf jeden Fall dazu, die Belege aufzuheben.

Wie verhalten sich Urlauber, die eine Pauschalreise gebucht haben?

Die Kündigung einer Pauschalreise wegen der Sperrung des Luftraums ist nur möglich, wenn sie sich bei späterem Antritt nicht mehr lohnt, etwa bei kurzen Reisen von wenigen Tagen. In diesem Fall wird der Reisepreis erstattet. Bei einer zweiwöchigen Reise ist es aber durchaus zumutbar, erst ein oder zwei Tage später loszufliegen, wie Klaar sagt. Verzögert sich der Abflug, wäre dies ein Grund, den Reisepreis anteilig zu mindern. Die Expertin rät Reisenden dazu, sich bei ihrem Reiseveranstalter zu erkundigen, ob und wann die Reise angetreten werden kann.

Was tun, wenn die Airline sich nicht an die Regeln hält?

Das Luftfahrtbundesamt hat ein Beschwerdeformular ins Internet gestellt. Fluggäste können der Behörde mögliche Unregelmäßigkeiten bei der Entschädigung und der Betreuung anzeigen.



Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Finden Sie jetzt Ihr perfektes Festtagskleid
Mode von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018