Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps >

Worauf Sie achten sollten, wenn Sie ein Ferienhaus buchen

Worauf Sie achten sollten, wenn Sie ein Ferienhaus buchen

17.02.2012, 15:44 Uhr | se (CF)

Immer mehr Menschen nutzen das Internet, wenn Sie ein Ferienhaus buchen möchten. Die Anbieter im World Wide Web sind zahlreich, und so finden sich für nahezu jede Region der Welt die passenden Domizile. Da seit einigen Jahren jedoch mehr und mehr Betrüger und Abzocker im Netz lauern, sollten Sie bei der Buchung jedoch einige Punkte beachten. So stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Urlaub sorgenfrei genießen können.

Ferienhaus buchen: Vorsicht vor Betrügern

Wenn Sie ein Ferienhaus buchen möchten, sollten Sie sich selbst auf die Suche nach einer geeigneten Unterkunft machen und nicht auf Werbe-Mails reagieren. Unredliche Anbieter zeichnen sich laut „Focus“ nämlich oftmals dadurch aus, dass ein und dieselbe E-Mail an Tausende potenzieller Urlauber versendet wird.

Eine der Betreffzeilen lautete dabei „Urlaub nach Maß. Wunderschöne Finca auf Mallorca von Privat zu vermieten“ und enthielt gestohlene Fotos, die nur dem Zweck der Abzocke dienten. Des weiteren sollten Sie darauf achten, nur dann ein Ferienhaus zu buchen, wenn Sie ausreichende Informationen über den Vermieter erhalten. Gemeint sind dabei die vollständige Anschrift sowie eine Festnetznummer. Sofern es sich um einen gewerblichen Vermieter handelt, sollten Sie zudem auf das Vorhandensein einer Steuernummer und die Angabe des Eintrags im Handelsregister achten. (Ferienhaus online buchen: Vorsicht vor Betrügern)

Achten Sie bei der Ferienhaus-Buchung auf die Gesamtkosten

Bevor Sie sich festlegen und ein Ferienhaus buchen, sollten Sie zudem auf einen realistischen Preis achten. Gemeint ist damit, dass vermeintliche Schnäppchen oftmals nur einen Köder darstellen und sich keineswegs bewahrheiten. Das Informationsportal "Paradisi.de" weist zudem darauf hin, dass Sie genau auf die Vertragsgestaltung achten sollten.

Oftmals ist ein Ferienhaus günstig zu buchen, doch die Endreinigung erweist sich als ebenso kostspielig wie die Strom- und Gaskosten. Auf diese Weise sind schon zahlreiche Touristen abgezockt worden und mussten letztlich einen deutlich überhöhten Preis entrichten.

Woran Sie seriöse Ferienhaus-Anbietererkennen

Trotzdem finden sich auf dem Markt viele seriöse Anbieter, deren Image nicht durch schwarze Schafe der Branche leiden sollte. Bei einem guten Anbieter müssen Sie auf das Vorhandensein Allgemeiner Geschäftsbedingungen (AGB) achten und einen umfangreichen Vertrag ausgehändigt bekommen. Es ist auch möglich, beim Verband Deutscher Ferienhausagenturen (VDFA) nachzufragen, ob ein Ferienhausvermieter dort bekannt ist und als seriös gilt. (Mängel am Ferienhaus: Sofort Vermieter informieren)

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal