Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Bahnreisen >

Bahn: Schockvideos sollen Jugendliche am Gleis warnen

...

Bahn: Schockvideos sollen Jugendliche warnen

15.09.2011, 14:46 Uhr | dpa-AFX

Gegen gefährlichen Leichtsinn an Gleisen setzt die Deutsche Bahn jetzt auf Kurzfilme mit Schockeffekt. An diesem Donnerstag startet sie eine Aufklärungskampagne, die speziell an Jugendliche gerichtet ist. "Wir beobachten, dass sich Jugendliche zunehmend leichtfertig und leichtsinnig verhalten", sagte eine Bahnsprecherin am Mittwoch in Berlin. Dazu gehöre vor allem das Spielen auf Bahnsteigen und das Übertreten der weißen Sicherheitslinie. Sehen Sie hier das Video.

Aus Unachtsamkeit entsteht Lebensgefahr

Dramaturgisch wie in einem Krimi kurz vor dem Verbrechen, zeigen die 40 Sekunden langen Spots, wie schnell aus Unachtsamkeit Lebensgefahr entstehen kann: Schüler werfen sich über ein Gleis einen Rucksack zu. Eine junge Mutter plaudert am Handy und lässt ihren Kinderwagen dabei an die Bahnsteigkante rollen. Ein Mädchen hört Musik über Kopfhörer, flirtet dabei und bekommt die Warndurchsage nicht mit. Am Ende jedes Films rast ein Zug vorbei, das Unglück ist da.

Bahn will gefährliche Mutproben verhindern

Die Kurzfilme sind auf der Internetseite der Bahn und dem Videoportal YouTube zu sehen. Auf Bahnhöfen werden zudem Plakate ausgehängt, die eine Filmszene zeigen mit dem Titel "Abstand halten! Vorsicht bei durchfahrenden Zügen." Die Bahn will Jugendliche auch in Schulen direkt ansprechen und dort Mutproben und Gefahren an Bahnanlagen thematisieren. Bei Unfällen an Bahnsteigen sind von 2006 bis 2010 nach Angaben des Eisenbahn-Bundesamtes 18 Menschen getötet worden.

    Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

    Liebe Leserinnen und Leser,

    wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

    Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

    Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

    Ihr Community-Team

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht
    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail

    Anzeige
    Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
    gefunden auf otto.de
    Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

    shopping-portal
    Das Unternehmen
    • Ströer Digital Publishing GmbH
    • Unternehmen
    • Jobs & Karriere
    • Presse
    Weiteres
    Netzwerk & Partner
    • Stayfriends
    • Erotik
    • Routenplaner
    • Horoskope
    • billiger.de
    • t-online.de Browser
    • Das Örtliche
    • DasTelefonbuch
    • Erotic Lounge
    • giga.de
    • desired.de
    • kino.de
    • Statista
    Telekom Tarife
    • DSL
    • Telefonieren
    • Entertain
    • Mobilfunk-Tarife
    • Datentarife
    • Prepaid-Tarife
    • Magenta EINS
    Telekom Produkte
    • Kundencenter
    • Magenta SmartHome
    • Telekom Sport
    • Freemail
    • Telekom Mail
    • Sicherheitspaket
    • Vertragsverlängerung Festnetz
    • Vertragsverlängerung Mobilfunk
    • Hilfe
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2018