Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Flugreisen >

Singapore Airlines startet Billigflieger Scoot

Singapore Airlines startet Billigflieger Scoot

03.11.2011, 08:39 Uhr | AP, Spiegel Online

Singapore Airlines startet Billigflieger Scoot. Das Logo des neuen Billigfliegers Scoot (Quelle: dpa)

Das Logo des neuen Billigfliegers Scoot (Quelle: dpa)

Ein Billigflieger für die Langstrecke: Die renommierte Fluggesellschaft Singapore Airlines versucht sich in einem neuen Segment. Der neu gegründete Ableger namens Scoot soll zunächst Ziele in Australien und China bedienen - später sind auch Verbindungen nach Europa geplant.

Europa und Afrika folgen später

Im Juni 2012 geht es los bei Scoot: Die Billigairline startet mit zunächst vier Boeing 777-200, die Reisezeiten von bis zu 13 Stunden erreichen können, ihren Flugbetrieb. Die Basis der neuen Gesellschaft, die von Singapore Airlines (SIA) gegründet wurde, wird Singapur sein, am Anfang liegt der Fokus auf Zielen, die fünf bis zehn Flugstunden entfernt sind. Zunächst sind Flugverbindungen nach China und Australien geplant, später sollen auch Europa und Afrika angeflogen werden.

Konkurrenz von Air Asia X und JetStar

"Dieses Marktsegment wächst schnell", sagte Scoot-Chef Campbell Wilson. "Wir wollen ein neues Geschäftsfeld für die SIA-Gruppe erschließen." Scoot wird vor allem zwei Wettbewerber in der Region haben: Air Asia X und JetStar, den Billigableger von Qantas. Singapore Airlines ist bereits Eigentümer der SilkAir, die populäre Ferienziele in Asien bedient, und besitzt ein Drittel von Tiger Airways, einer Kurzstrecken-Billigfluglinie. Scoot will im kommenden Jahr 52 Piloten, 250 Flugbegleiter sowie 40 Bodenpersonal-Mitarbeiter einstellen.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal