Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Flugreisen >

Ryanair-Chef will Sitzgurte abschaffen

Ryanair-Chef will Sitzgurte abschaffen

09.11.2012, 10:25 Uhr | Kerstin Seitz

Ryanair-Chef will Sitzgurte abschaffen. Ryanair-Maschine (Quelle: dapd)

Ryanair-Maschine (Quelle: dapd)

Jeder Passagier weiß: Leuchten die Anschnallzeichen im Flugzeug, muss der Sicherheitsgurt angelegt werden. Schließlich können Turbulenzen für Fluggäste lebensbedrohliche oder gar tödliche Folgen haben. Es gab sogar den Fall, dass ein Flugkapitän Gäste des Fliegers verwies, da sie sich nicht anschnallen wollten. Ryanair-Chef Michael O´Leary, bekannt für seine PR-wirksamen provokativen Forderungen, hat auch zu diesem Thema seine ganz eigene Meinung: Anschnallen im Flieger sei völlig überflüssig und man könne auch direkt Stehplätze einführen. Im Bus schnalle man sich schließlich auch nicht an und könne stehen.

"Fliegen ist wie Busfahren"

O´Leary begründet seine Meinung in einem aktuellen Interview im "The Telegraph" damit, dass ein Gurt im Falle eines Unfalls ohnehin keinen ausreichenden Schutz biete. Das Gesetz, das diese Regel vorgibt, sei schlicht und einfach "überflüssig". Außerdem sollten die Passagiere wie im Bus stehen dürfen. Schließlich sei ein Flugzeug auch nur "ein Bus mit Flügeln". Aber der Airline-Chef geht noch weiter und erklärt, dass ein Gurt auch aus dem Grund keinen Sinn hätte, da "bei einem Flugzeugunglück eh' niemand überlebt. In der U-Bahn und in Zügen muss sich auch niemand anschnallen" und diese Verkehrsmittel seien auch schnell unterwegs. Vermutlich wird er mit seiner Forderung keinen Erfolg haben, aber Aufmerksamkeit ist O´Leary wieder sicher.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal