Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps >

Unverbindliche Flugzeiten unzulässig: TUI wehrt sich gegen Urteil

...

Unverbindliche Flugzeiten unzulässig: TUI wehrt sich gegen Urteil

13.02.2013, 13:07 Uhr | mro, aja, dapd

Unverbindliche Flugzeiten unzulässig: TUI wehrt sich gegen Urteil. Gericht entscheidet: Keine unverbindlichen Flugzeiten im Kleingedruckten. (Quelle: dapd)

Gericht entscheidet: Keine unverbindlichen Flugzeiten im Kleingedruckten. (Quelle: dapd)

Plötzliche Änderungen der Flugzeiten seitens Reiseveranstalter sind unwirksam, selbst wenn ein entsprechender Passus im Kleingedruckten stehen. Das entschied das Oberlandesgericht (OLG) Celle in einem am 12. Februar bekannt gemachten Urteil. Doch der unterlegene Veranstalter, die TUI Deutschland GmbH, wehrt sich und geht in Revision bis vor den Bundesgerichtshof in Karlsruhe. Bis zu einer endgültigen Entscheidung will TUI die geltende Regelung nicht ändern. Das erklärte das Unternehmen in einer Mitteilung.

Keine Änderung der Flugzeiten

In dem Urteil gab der für das Reiserecht zuständige 11. Zivilsenat des OLG einem Unterlassensbegehren des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen (vzbv) gegen unverbindliche Flugzeiten statt. Reiseveranstalter dürfen sich nach einem Gerichtsurteil im Kleingedruckten ihrer Allgemeinen Geschäftsbedingungen künftig nicht mehr Änderungen der Flugzeiten vorbehalten. Die fraglichen Klauseln brächten gegenüber Reisenden zum Ausdruck, die Flugzeiten könnten jederzeit ohne Begründung geändert werden. Neue Flugzeiten führten aber zu einer Änderung der vertraglichen Leistung und müssten zumindest durch zuvor konkret beschriebene triftige Gründe überschaubar sein. Zudem dürfen Reiseveranstalter dem Urteil zufolge in Pauschalreiseverträgen Informationen über Flugzeiten durch Reisebüros nicht mehr als unverbindlich bezeichnen, entschied das Gericht.

Begehrte und unbegehrte Flugzeiten

Solche Klauseln sind nach Ansicht des Gerichts vor allem deshalb ungültig, weil es begehrte und unbegehrte Flugzeiten gibt. Ein Veranstalter könnte theoretisch mit einer begehrten Flugzeit werben, sie später aber auf eine unbegehrte ändern - nachdem sich der Gast wegen der attraktiven Startzeit bereits für den Anbieter entschieden hat. Anschließend könnte der Veranstalter den wieder frei gewordenen Platz zur begehrten Startzeit erneut vergeben und so zusätzliche Kunden gewinnen. Eine Änderung der Flugzeiten führe zur Änderung der vertraglichen Leistung, heißt es in der Urteilsbegründung.

TUI will Flugzeiten weiterhin in Reiseunterlagen verschicken

Laut Pressemitteilung der TUI gehe es konkret um die Klausel 3.3 aus den Reisebedingungen des Unternehmens zur Flugbeförderung. Der strittige Absatz besage, dass der Reiseveranstalter dem Kunden die endgültigen Flugzeiten mit Zusendung der Reiseunterlagen mitteilt. Das sei laut TUI auch gängige Praxis bei anderen Veranstaltern und aus Sicht des Unternehmens im Einklang mit den gesetzlichen Anforderungen. Laut TUI stünden die genauen Flugzeiten zum Zeitpunkt der Buchung oftmals noch gar nicht fest - insbesondere bei sehr frühen Buchungen. Man wolle weiterhin die genauen Flugzeiten erst in den Reiseunterlagen mitteilen, die "üblicherweise einige Wochen vor Abflug verschickt werden". Der vzbv sieht in der Klausel eine Möglichkeit zur nachträglichen Flugzeitenänderung zu Lasten der Kunden und klagte.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018