Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber >

Last-Minute-Reise in die Sonne: Tipps für den Osterurlaub

...

Günstig und stressfrei  

Last-Minute-Reise in die Sonne: Tipps für den Osterurlaub

12.02.2018, 12:13 Uhr | ddp, dpa, dpa-tmn, t-online.de, az

Last-Minute-Reise in die Sonne: Tipps für den Osterurlaub. Frühlingssonne tanken im Ausland: Das lange Osterwochenende um den 1. April 2018 eignet sich bestens für einen Kurztrip. (Quelle: Getty Images/Getty Images)

Frühlingssonne tanken im Ausland: Das lange Osterwochenende um den 1. April 2018 eignet sich bestens für einen Kurztrip. (Quelle: Getty Images/Getty Images)

In Deutschland werden bald wieder die Koffer gepackt: Viele Familien und Berufstätige, die nur in den Schulferien verreisen können, nutzen die Osterzeit Ende März und Anfang April 2018 für den ersten Urlaub im Jahr. Mit einigen Tipps kann der spontane Kurztrip über Ostern auch finanziell ein Spaß werden.

1. Reiseziel variieren und Alternativen finden

Bestimmte Reiseziele ähneln einander, sind aber unterschiedlich stark nachgefragt. Das gilt zum Beispiel für die Mittelmeerregion, in die etwa jede dritte deutsche Urlaubsreise führt: Spanien, Italien oder die Türkei sind trotz wirtschaftlicher oder politischer Krisen bei vielen Deutschen beliebte Klassiker, sodass hier der Tourismusmarkt zu den Hauptreisezeiten schnell an seine Kapazitätsgrenzen stößt.

Wesentlich entspannter dürfte es noch immer in osteuropäischen Ländern wie Bulgarien oder Kroatien zugehen. Hier ist außerdem günstiger Urlaub möglich. Auch Griechenland ist nach wie vor ein beliebtes Reiseziel. Wunderschöne Strände, hohe Berge, tiefe Schluchten und zudem Kultur hat etwa Kreta zu bieten. Die meisten Deutschen haben nach dem Winter Lust auf Strand und Meer. Ein beliebtes Ziel für den Ostertrip sind Inseln, auf denen auch im Frühling schon die Sonne lockt. Falls Sie sich noch nicht für eine entschieden haben, finden Sie hier sechs Insel-Tipps. Wenn Sie es schon genauer wissen und beispielsweise ein Fan der Kanaren sind, können Sie sich hier die passende der sieben Inseln aussuchen. 

Klar, manche Reiselustige wollen über Ostern unbedingt nach Paris, London oder Rom. In dem Fall wird es eben ein bisschen teurer. Wer einfach nur weg will – ob Städtereise oder Skiauszeit –, der sollte sich nicht auf ein oder zwei Ziele festlegen. Reisebüromitarbeiter kennen oft gute Alternativen zu den gefragten Hotspots, erklärt der Deutsche Reiseverband (DRV) – beispielsweise zum Skifahren nach Bulgarien statt in die bekannten Wintersportzentren in den Alpen. Natürlich kann jeder Urlauber individuell suchen. Von der Amalfiküste bis Wien: Hier finden Sie unsere fünf Insidertipps für den Osterurlaub. 

2. Flexibilität beim Abflughafen spart Geld 

Wenn man einige Tricks kennt, ist es machbar, günstig Urlaub zu buchen. Typischer An- und Abreisetag bei Pauschalreisen ist der Samstag. Reisen innerhalb dieser Standard-Taktung sind vor allem schnell vergriffen, wenn wie in den Osterferien besonders viele Menschen Urlaub machen. Wer also hinsichtlich An- und Abreisetag sowie Urlaubsdauer flexibel ist, findet zur Osterzeit bei vielen Anbietern freie Blöcke, in denen Reisen direkt viel günstiger sind.

Nehmen die Urlauber also fünf Tage oder zehn bis zwölf Tage oder eine etwas spätere An- und Abreise in Kauf, können sie als Lückenfüller bisweilen viel Geld sparen. Reisewillige können zudem sparen, wenn sie einen anderen Startflughafen wählen als den in unmittelbarer Nähe, weil dort zum Beispiel andere Airlines abheben.

Reisen werden in sogenannten Paketen oft bestimmten Flughäfen zugeordnet und preislich entsprechend angepasst. Deshalb kann eine vergleichbare Reise mit Start vom Flughafen Düsseldorf teurer sein als zum Beispiel vom Flughafen Köln/Bonn. Mitunter lohnt es sich also, eine weitere Anreise zum Flughafen in Kauf zu nehmen, um insgesamt den Urlaub zu einem deutlich günstigeren Preis buchen zu können. Die Flugsuchmaschine Skyscanner rät, im Zweifel auf nahegelegene andere Flughäfen auszuweichen, da eine Bahn- oder Busreise dorthin günstiger sein könne als der Aufschlag für einen teureren Flug.

3. Längere Anreise = oft billigerer Urlaub 

Vergessen Sie beim Fliegen nicht die Nebenkosten. So nehmen die großen und zentralen Flughäfen oft hohe Parkgebühren, bei den kleineren Flughäfen wie Münster/Osnabrück oder Paderborn/Lippstadt sind die Parkmöglichkeiten vergleichsweise günstig. Bei Flughäfen hängt aber die Bewertung nicht nur von den Zuschlägen ab, sondern auch von weiteren Faktoren wie Parkkosten, Anreisewege und -möglichkeiten mit dem öffentlichen Personennahverkehr oder der Option des Vor-Abend-Check-in.

4. Preisvergleich im Internet: Ja, aber richtig 

Außerdem hilft bei Urlaubssuche und Preisvergleich der Blick auf die Angebote von Reiseportalen im Internet. Hier ist wichtig, Portale zu nutzen, die den Markt so umfassend wie möglich darstellen. Dadurch lassen sich verschiedene Veranstalter und Abflughäfen leicht vergleichen und kombinieren. Skyscanner rät, Flugangebote zu kombinieren, indem man mit einer Airline hin und mit einer anderen wieder zurückfliegt. Das kann den Preis für den Flug ebenfalls drücken und den Ostertrip günstiger machen. Oder man verzichtet aus Umweltgründen aufs Fliegen und sucht sich ein nahegelegenes Ziel, das per Bahn oder Bus erreichbar ist.

Sind Reisewillige bei Faktoren wie Termin, Dauer und Reiseziel flexibel, lassen sich echte Schnäppchen machen. Diese gibt es direkt beim Flughafen in der Regel nicht mehr. Früher wurden Last-Minute-Reisen gerne am Flughafen gebucht, doch inzwischen wurde diese Möglichkeit weitestgehend durch das Internet ersetzt, wo meist ein größeres Angebot verfügbar ist.

Bei dem Wunsch nach fachlicher Beratung hilft ein Reisebüro. Hier muss es auch nicht zwangsläufig teurer sein, wobei es natürlich immer sinnvoll ist, Preise von Online-Reiseportalen und Reisebüros zu vergleichen. 

5. Reisebüros sind nicht prinzipiell schlechter oder teurer als Online-Portale

Bei der Auswahl des richtigen Reisebüros ist Aufmerksamkeit wichtig: Veranstaltergebundene Reisebüros wie zum Beispiel die Tui-Reisebüros legen den Schwerpunkt eher auf die Reisen ihres eigenen Veranstalters. Zugleich sind aber bestimmte veranstaltergebundene Hotels oder andere Reiseleistungen zum Teil nur hier exklusiv erhältlich und nicht in Onlineportalen.

Die Beratung ist typischerweise in den Reisebüros besser als in den Online-Portalen, selbst wenn die mittlerweile zum Beispiel Beratung über eine Hotline anbieten. Hier helfen beispielsweise Gütesiegel wie das Tüv-Siegel. Und wer auf Nachhaltigkeit Wert legt, sollte auf das CSR Siegel (Corporate Social Responsibility) von TourCert achten, das bereits von einigen Reisebüros geführt wird.

In Reisebüros von Fachkenntnis profitieren

Wer einen teuren beziehungsweise sehr exklusiven Urlaub buchen möchte, ist oft im Fachreisebüro besser aufgehoben als bei der Buchung im Internet, da der Kunde oft nicht genügend Informationen und Kenntnisse hat, um ein unbekanntes Ziel und Urlaubspaket passend auszuwählen und zusammenzustellen.

Um sich diese Frustration zu ersparen, kann es sinnvoller sein, lieber das Reisebüro zu wählen und den exakten Traumurlaub ohne Sorgen zu bekommen. Hinzu kommt, dass Reisebüros bei schweren Beratungsfehlern selber haften müssen, was bei der Buchung in Internetportalen weitaus schwieriger umsetzbar beziehungsweise beweisbar ist.

Verwendete Quellen:
  • eigene Recherche
  • ddp
  • dpa
  • dpa/tmn
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus mit 120,- € TV-Bonus sichern!*
hier EntertainTV Plus bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018