Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber >

Start kurz vor Nachtflugverbot: Airline muss pünktlich abfertigen

Tourismus  

Start kurz vor Nachtflugverbot: Airline muss pünktlich abfertigen

06.09.2013, 12:06 Uhr | dpa

Start kurz vor Nachtflugverbot: Airline muss pünktlich abfertigen. Für eine große Flugverspätung wegen einsetzendem Nachtflugverbots müssen die Fluggesellschaften ihre Passagiere entschädigen.

Für eine große Flugverspätung wegen einsetzendem Nachtflugverbots müssen die Fluggesellschaften ihre Passagiere entschädigen. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Soll eine Maschine kurz vor dem Einsetzen des Nachtflugverbots starten, muss sie pünktlich abgefertigt werden. Denn bei einer Verspätung kann sie womöglich erst am nächsten Tag starten. Dann steht den Passagieren eine Ausgleichszahlung zu.

Passagieren steht im Falle eines Flugausfalls wegen einsetzendem Nachtflugverbot eine Ausgleichszahlung zu. Das hat das Amtsgericht Frankfurt entschieden (Az.: 30 C 2290/12 [47]). Über das Urteil berichtet die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht in ihrer Zeitschrift "ReiseRecht aktuell".

In dem Fall hatte die Klägerin einen Flug von Frankfurt am Main nach Buenos Aires gebucht. Planmäßig sollte die Maschine um 20.20 Uhr starten. Tatsächlich hob sie jedoch erst um 9.25 Uhr des Folgetages ab. Wegen der Ankunftsverspätung von mehr als elf Stunden forderte die Klägerin eine Ausgleichszahlung in Höhe von 600 Euro. Die Airline berief sich vor Gericht jedoch darauf, dass das Flugzeug die Parkposition um 20.34 Uhr - also mit nur 14-minütiger Verspätung verlassen hatte. Die Flugsicherung habe dann jedoch andere Flugzeuge vorgezogen. Um 23.00 Uhr begann das Nachtflugverbot, weshalb die Maschine erst am nächsten Morgen starten konnte.

Das Gericht sah in der kurzen Verspätung beim Verlassen der Parkposition die Ursache für die massive Ankunftsverspätung. Wenn die Maschine pünktlich an der Startbahn gewesen wäre, hätte sie die Starterlaubnis vermutlich ohne Probleme erhalten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Paperbag-Hosen mit hoher Taille und gerafftem Bund
Trend-Styles bei BAUR
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe