Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber >

Für Verspätungsentschädigung kein Buchungsschreiben nötig

Tourismus  

Für Verspätungsentschädigung kein Buchungsschreiben nötig

18.10.2013, 12:15 Uhr | dpa

Für Verspätungsentschädigung kein Buchungsschreiben nötig. Wer drin sitzt, hat auch Anspruch bei Verspätung: Laut einem Gerichtsentscheid muss bei entsprechenden Forderungen keine Buchungsbestätigung vorgelegt werden.

Wer drin sitzt, hat auch Anspruch bei Verspätung: Laut einem Gerichtsentscheid muss bei entsprechenden Forderungen keine Buchungsbestätigung vorgelegt werden. Foto: Boris Roessler. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Erst der Ärger bei einer verspäteten Reise, dann auch noch viel Aufwand für eine Entschädigung. Laut einem Gerichtsentscheid müssen Fluggäste bei Ansprüchen aber nicht alle Dokumente vorlegen, wenn ohnehin klar ist, dass sie betroffen sind.

Um einen Ausgleichsanspruch geltend zu machen, müssen Fluggäste kein Buchungsschreiben vorlegen. Es genüge, dass diese vorliegt, also andereweitig klar ist, dass die Reise unternommen wurde. So entschied das Amtsgericht Frankfurt (Az.: 31 C 2552/12 [78]). Über das Urteil berichtet die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht in ihrer Zeitschrift "ReiseRecht aktuell".

In dem verhandelten Fall hatten die Kläger einen Flug von Colombo nach Frankfurt am Main via Dubai gebucht. Bei der Zwischenlandung in Dubai trat aus der Maschine Öl aus. Der Abflug verspätete sich um fast einen Tag. Deshalb verlangten sie eine Ausgleichszahlung von 600 Euro pro Person. Die Airline zahlte lediglich eine Entschädigung von 144,50 Euro pro Person und argumentiert unter anderem, dass keine Buchungsbestätigung vorgelegt wurde.

Das sei aber auch nicht nötig, entschied das Gericht. Es müsse keine Buchung vorgelegt werden, sondern nur vorliegen - die Reise muss also stattgefunden haben. Und die Passagiere müssen den Flug wie angegeben angetreten haben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber

shopping-portal