Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps >

Funchal: Malerische Hauptstadt im Maderia-Urlaub erkunden

Strandurlaub  

Funchal: Malerische Hauptstadt im Maderia-Urlaub erkunden

04.02.2014, 11:04 Uhr | sj (CF)

Mit gut 112.000 Einwohnern hat Funchal, die Hauptstadt von Madeira, eine überschaubare Größe. Bei einem Urlaub auf der portugiesischen Insel sollten Sie sich dennoch genügend Zeit nehmen, um die Stadt zu erkunden.

Funchal: Stadt mit zwei Gesichtern

Funchal teilt sich grob in zwei Bereiche: die Altstadt und das Hotelviertel. Der alte Stadtkern ist sehr malerisch. Bei einem entspannten Spaziergang von der Hafenpromenade ins Zentrum kommen Sie an architektonisch reizvollen Gebäuden und den wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbei.

Besonders imposant ist die Kathedrale Sé. Es lohnt auch ein Besuch des Fotografiemuseums. Das Hotelviertel liegt etwas außerhalb. Wie gut sich die modernen Gebäude in die Umgebung einfügen, ist Geschmackssache. Immerhin ist für jeden etwas dabei: für den Pauschal- und Luxus-Touristen, für Familien und Alleinreisende.

Authentischer Madeira-Urlaub

Alles, was Madeira kulinarisch zu bieten hat, finden Sie im Mercado dos Lavradores in der Altstadt. Der Eingang der Markthalle ist mit bunten Kacheln verziert. Traditionell gekleidete Blumenfrauen heißen Sie Willkommen. Auf dem Bauernmarkt gibt es alles, was das Herz eines Feinschmeckers begehrt: ein reichhaltiges Angebot an Obst und Gemüse, frischen Fisch, Kaffee, Gewürze und Kräuter.

Wer keine Lust auf Selberkochen hat, kann sich aber auch in dem vorgelagerten Terrassencafé "Carne de vinho e alhos" bestellen. Das in Wein und Knoblauch eingelegte Schweinefleisch zergeht förmlich auf der Zunge.

Oberstadt im Vorort Monte

Unbedingt erkunden sollten Sie auch die Oberstadt Monte, ein Vorort von Funchal auf etwa 600 Metern Höhe. Hoch geht's mit der Seilbahn, runter mit dem Korbschlitten – ein echtes Highlight im Madeira-Urlaub. Neben dem tropischen Garten von Schloss Monte sind vor allem die Kirchen sehenswert. Die Kirche Nossa Senhora do Monte gilt als eine der schönsten auf der ganzen Insel. Hier wurde der letzte österreichische Kaiser Karl I. begraben.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal