Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps >

Tauchen auf Teneriffa: Urlaubstipps und Tauchgebiete

Strandurlaub  

Tauchen auf Teneriffa: Urlaubstipps und Tauchgebiete

22.01.2014, 15:24 Uhr | lm (CF)

Eine Wassertemperatur von 17 bis 24 Grad Celsius, eine unglaubliche Vielfalt an Meeresbewohnern und die vulkanisch geprägte Höhlenwelt macht Tauchen auf Teneriffa für viele Touristen so interessant. Welche Tauchgebiete Sie in Ihrem Urlaub auf keinen Fall verpassen sollten, erfahren Sie hier.

Urlaub und Tauchen auf Teneriffa

Die Tauchgebiete rund um Teneriffa sind für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. In 9 bis 40 Metern Tiefe sind die verschiedensten Unterwasserlandschaften aufzufinden. Wer es sich zutraut, kann in seinem Urlaub auf Teneriffa Höhlen, Tunnel, Riffe, Spalten und Grotten erkunden.

Erfahrene Tauchlehrer geleiten Sie sicher durch die vulkanischen Felslabyrinthe. So können Sie sich auf die bunten Fischschwärme konzentrieren, die sich um die Korallen und Schwämme an den Felswänden tummeln. Typische Urlaubsbekanntschaften sind Kofferfische, Papageienfische und Neon-Riffbarsche. Garantiert werden Ihnen aber auch atlantische Barrakudas, mit dem Barsch verwandte Raubfische, und zahlreiche Rochenarten begegnen.

Anfängerfreundliche Tauchgründe

Wer zum ersten Mal einen Tauchurlaub bucht, sollte es ruhig angehen lassen. Ein für Anfänger gut geeignetes Gebiet befindet sich am Strand von Abades. In einer Tiefe von maximal 9 Metern können Sie Seepferdchen, Seegurken, Tintenfische und Kraken sowie zahlreiche Fischschwärme beobachten. Ein sehr windgeschützter Tauchplatz ist die Mole in der Bucht Poris. Hier gibt es eine gut zugängliche Steinwand. Anfängerfreundliches Tauchen auf Teneriffa ist auch an der Punta Amarillo möglich. Es geht bis zu 22 Meter in die Tiefe. Zu sehen gibt es Barsche, Stachelrochen und Muränen. 

Der Hotspot unter den Tauchgebieten: Radazul

Etwa 15 Kilometer von der Hauptstadt Santa Cruz entfernt liegt eines der beliebtesten Tauchgebiete der Kanaren. Dank günstiger Ströme können Sie die bizarre, farbenprächtige Pflanzen-, Tier- und Gesteinswelt glasklar erkennen. Die Lava, die einst vom Vulkan Tiede ausgespuckt wurde, hat sich auf dem Meeresboden ausgebreitet und ihn in einen verwunschenen, faltigen Grund verwandelt. Aus der Unterwasserfelslandschaft ragen schwarze Korallenbäume empor, auf die gewaltige Zackenbarsche, Muränen und Kraken einen Schatten werfen. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal