Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps >

Muezzin-Rufe sind kein Reisemangel

Im Urlaub unsanft geweckt  

Muezzin-Rufe sind kein Reisemangel

24.04.2014, 10:10 Uhr | dpa-tmn

Muezzin-Rufe sind kein Reisemangel.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Muezzin-Rufe sind kein Reisemangel. In Ländern wie der Türkei seien sie landestypisch - vergleichbar mit dem Geläut von Kirchenglocken in christlichen Ländern, entschied das Amtsgericht Hannover (Az.: 559 C 44/14).

In dem Fall hatte der Kläger eine Flugpauschalreise nach Doganbey in der Türkei gebucht. Er bemängelte, dass sich in der Nähe des Hotels eine Moschee befand und der Muezzin ab sechs Uhr morgens durch einen Lautsprecher mehrmals täglich für jeweils fünf Minuten zum Gebet rief. Vom Reiseveranstalter forderte er deshalb Schadenersatz in Höhe von rund 1160 Euro. Vor Gericht blitzte er damit jedoch ab.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal