Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber >

Urteil: Bei technischem Defekt muss Airline Ausgleichsleistung zahlen

Tourismus  

Bei technischem Defekt muss Airline Ausgleichsleistung zahlen

20.06.2014, 10:32 Uhr | dpa

Urteil: Bei technischem Defekt muss Airline Ausgleichsleistung zahlen. Ein technischer Defekt ist oft unvorhersehbar.

Ein technischer Defekt ist oft unvorhersehbar. Kommt es dadurch zu Verspätungen, ist das für die Fluggäste meist ein Graus. Vor allem, wenn Anschlussflüge verpasst werden. Foto: Daniel Reinhardt. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Auch auf Reisen gilt: Sicherheit geht vor Pünktlichkeit. Doch Verspätungen durch einen technischen Fehler müssen Fluggäste nicht einfach hinnehmen.

Muss ein Flug wegen technischer Probleme abgebrochen werden und kommt es deshalb zu einer massiven Verspätung, steht Passagieren eine Ausgleichszahlung zu. Das hat das Amtsgericht Frankfurt entschieden (Az.: 30 C 1848/12 (47)). Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht in ihrer Zeitschrift "ReiseRecht aktuell" hin.

In dem verhandelten Fall wollten die Kläger von Frankfurt am Main über Abu Dhabi nach Bangkok reisen. Nach planmäßigem Start wurde der Flug wegen eines technischen Defekts abgebrochen. Die Maschine kehrte nach Frankfurt zurück. Die Kläger wurden auf einen späteren Flug umgebucht, mit der Folge, dass sie ihren Anschlussflug nicht mehr erreichten. Sie forderten deshalb 600 Euro Ausgleichszahlung.

Das Gericht gab ihnen Recht. Technische Defekte, wie sie beim Betrieb eines Flugzeugs gelegentlich auftreten können, seien grundsätzlich kein außergewöhnlicher Umstand. Nur wenn ein solcher vorliegt, zum Beispiel infolge eines Streiks oder massiven Unwetters, ist die Airline nach derzeitigem Recht von der Zahlung einer Ausgleichsleistung entbunden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber

shopping-portal