Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps >

Touristen müssen in Paris künftig "Kurtaxe" zahlen

Neue Tourismusabgabe  

Touristen müssen in Paris künftig "Kurtaxe" zahlen

27.06.2014, 11:10 Uhr | dpa-tmn

Touristen müssen in Paris künftig "Kurtaxe" zahlen. Paris, die Stadt der Liebe. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Paris, die Stadt der Liebe. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Kurtaxe greift um sich und nun ist auf die Stadt der Liebe an der Reihe: Ab dem 1. September diesen Jahres müssen Touristen im Großraum Paris eine Gebühr von zwei Euro pro Übernachtung bezahlen.

Die Nationalversammlung stimmte am 26. Juni einer entsprechenden Regelung zu. Die geschätzten Einnahmen von 140 Millionen Euro sollen dem Ausbau des regionalen Nahverkehrs zugutekommen. Die einzelnen Bestimmungen der Touristenabgabe sind bislang noch nicht festgelegt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal