Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber >

Weniger Staufallen in Richtung Süden

Turbulenter Rückreiseverkehr  

Weniger Staufallen in Richtung Süden

25.08.2014, 10:03 Uhr | ADAC

Weniger Staufallen in Richtung Süden. Stauprognose: auf welchen Straßen es eng wird (Quelle: dpa)

Stauprognose: auf welchen Straßen es eng wird (Quelle: dpa)

Auch am kommenden Wochenende (29. bis 31. August 2014) erwartet der ADAC wieder turbulenten Rückreiseverkehr. In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen enden jetzt die Sommerferien. Auch viele Urlauber aus Bremen, Niedersachsen, dem Saarland, Rheinland-Pfalz, Bayern und Baden-Württemberg sind auf der Heimreise, weil dort demnächst die Schule wieder beginnt.

In Richtung Süden sind aber immer noch etliche Späturlauber unterwegs. Dort werden die Autoschlangen aber inzwischen deutlich kürzer sein als noch in den Vorwochen.

Die Staustrecken sind:         

  • A 1 Puttgarden – Hamburg – Dortmund – Köln
  • A 2 Dortmund – Hannover – Berlin 
  • A 3 Nürnberg – Frankfurt – Köln
  • A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Dresden     
  • A 5 Basel – Karlsruhe  – Frankfurt       
  • A 6 Nürnberg – Heilbronn – Mannheim             
  • A 7 Flensburg – Hamburg   
  • A 7 Füssen – Würzburg – Hannover                      
  • A 8 Salzburg – München – Stuttgart – Karlsruhe          
  • A 9 München – Nürnberg – Berlin   
  • A 61 Ludwigshafen – Koblenz – Mönchengladbach
  • A 72 Hof – Chemnitz  
  • A 81 Singen – Stuttgart              
  • A 93 Kufstein – Inntaldreieck
  • A 95 / B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A 99 Umfahrung München                       

                   

Da in den meisten europäischen Ländern ebenfalls die Schulen bald wieder ihre Tore öffnen bietet sich auf den Autobahnen im Ausland das gleiche Bild: Die wichtigsten Reiserouten werden zeit- und abschnittsweise stark überlastet sein, die Spuren in Richtung Süden deutlich weniger. Staugefahr herrscht auf folgenden Verbindungen in beiden Richtungen:  

  • Österreich: West-, Tauern-, Inntal-, Brenner-, Rheintal- und Karawankenautobahn sowie Fernpassroute  
  • Schweiz: Gotthard- und San Bernardino-Route sowie St. Gallen – Zürich – Bern
  • Italien: Brennerautobahn, Mailand – Chiasso, Udine – Villach und Triest – Venedig  
  • Slowenien: Ljubljana – Karawankentunnel, Zagreb – Ljubljana, Koper – Jljubliana, sowie Macelj – Maribor – Spielfeld
  • Kroatien: Split – Zadar – Zagreb, Pula – Triest – Pula und Rijeka – Triest  

Längere Aufenthalte dürfte es auch an den Grenzübergängen von und nach Kroatien, Serbien, Bulgarien, Griechenland und der Türkei geben.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber

shopping-portal