Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps >

Schloss Charlottenburg: Mausoleum, Orangerie, Park

Beeindruckende Architektur  

Schloss Charlottenburg: Mausoleum, Orangerie, Park

13.02.2015, 15:13 Uhr | uc (CF)

Schloss Charlottenburg: Mausoleum, Orangerie, Park. Im Park um das Schloss Charlottenburg herum gibt es noch weitere tolle Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch lohnen, zum Beispiel die Orangerie oder das Mausoleum. (Quelle: imago images/Sven Lambert)

Im Park um das Schloss Charlottenburg herum gibt es noch weitere tolle Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch lohnen, zum Beispiel die Orangerie oder das Mausoleum. (Quelle: Sven Lambert/imago images)

Bei diesem Schloss sind auch die Gebäude im Park einen Besuch wert. Die prunkvolle Orangerie von Schloss Charlottenburg befindet sich inzwischen in privater Hand, doch Mausoleum, Neuer Pavillon und Belvedere können besichtigt werden.

Ein Park voll beeindruckender Architektur

Der imposante Park, der neben dem Schloss selbst auch ein Mausoleum, das Belvedere und die Orangerie von Schloss Charlottenburg beherbergt, ist für Architekturfans auf jeden Fall einen Besuch wert. Die Orangerie von Schloss Charlottenburg wurde von 1709 bis 1712 im Auftrag von König Friedrich I. errichtet. Ursprünglicher Zweck des lichtdurchfluteten Barockbaus war die Unterbringung der empfindlichen Sammlung kostbarer Zitruspflanzen der Preußen. Da die Orangerie von Schloss Charlottenburg in privatem Besitz ist, kann Sie nicht besichtigt werden. Wer den Barockbau von innen sehen möchte, hat allerdings bei zahlreichen Konzerten und kulturellen Veranstaltungen die Gelegenheit.

Das Mausoleum im Park wurde zu Ehren von Königin Luise von Mecklenburg-Strelitz erbaut. Da ihr Witwer König Friedrich Wilhelm III. das Mausoleum möglichst schnell errichtet haben wollte, wurden überschüssige Materialien anderer Baustellen verwendet, beispielsweise Säulen aus Schloss Oranienburg und Stufen des Parks in Sanssouci.

Besichtigung von Schloss Charlottenburg auf den Park ausdehnen

Neben dem Mausoleum kann auch das Belvedere im Park mit dem sogenannten Charlottenburg+ Ticket besucht werden. Das Ticket gilt laut Angaben der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg für einen Besuch im Schloss und den Häusern im Schlossgarten, mit Ausnahme der Orangerie und kostet 17 Euro (13 Euro) ermäßigt.

xFür zwei Erwachsene und bis zu vier Kinder wird ein Familienticket für 25 Euro angeboten (Stand Februar 2015). Das Belvedere diente ursprünglich als Teehaus und Aussichtsturm. Heute beherbergt es eine bedeutende Sammlung von Porzellan aus der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal