Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps >

Nach Anschlag: Kreuzfahrtschiffe legen vorerst nicht mehr in Tunis an

...

Nach Anschlag  

Reedereien steuern Tunesien nicht mehr an

20.03.2015, 17:20 Uhr | dpa/tmn

Nach Anschlag: Kreuzfahrtschiffe legen vorerst nicht mehr in Tunis an. Die Reedereien meiden Tunis. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Reedereien meiden Tunis. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Betreiber wollen kein Risiko eingehen: Als Reaktion auf den Terroranschlag in Tunis haben mehrere Reedereien die tunesische Hauptstadt aus den Fahrplänen ihrer Schiffe gestrichen.

Costa Crociere will Tunis bis auf weiteres durch andere Häfen im Mittelmeer ersetzen, sagte eine Sprecherin. Auch MSC Cruises wird Tunis nach Medienberichten vorerst nicht mehr anlaufen. Aida Cruises wird auf allen kommenden Reisen der "Aida Blu", "Aida Sol" und "Aida Vita" ebenfalls einen Ausweichhafen ansteuern. Das teilte die Reederei mit.

Kreuzfahrt-Passagiere unter den Opfern

Unter den Opfern des Terroranschlags auf das Bardo-Museum in Tunis vom Mittwoch sind viele Kreuzfahrt-Passagiere. MSC hat bestätigt, dass sich zwölf Passagiere der "MSC Splendida" unter den Opfern befinden. Costa Crociere hat mitgeteilt, dass fünf Passagiere, die sich an Bord der "Costa Fascinosa" befanden, bei dem Anschlag getötet wurden.

So reagieren die Anbieter

Für Tui Cruises besteht kein aktueller Handlungsbedarf, teilte das Unternehmen mit. Ein Anlauf in Tunesien sei erst im Oktober geplant. Die Reederei hofft, dass sich die Situation vor Ort bis dahin wieder beruhigt hat. Das Auswärtige Amt hat seinen Reisehinweis für Tunis bislang nicht grundsätzlich verschärft.

Der Studienreiseanbieter Studiosus ermöglicht seinen Kunden kostenloses Umbuchen und Stornieren für Reisen mit Abreise bis Ende Mai. Der Grund: Das Bardo-Museum wird nicht mehr besucht und damit entfällt ein Höhepunkt der Rundreise. Schauinsland Reisen bietet aus Kulanz ebenfalls Umbuchungen und Stornierungen an.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliches für drunter: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018