Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Bahnreisen >

Deutsche Bahn testet Sitzplatzreservierung in Nürnberger S-Bahn

...

Neuer Komfort für Pendler  

Bahn startet Sitzplatzreservierung in der S-Bahn

06.02.2018, 21:04 Uhr | msc, t-online.de; dpa

Deutsche Bahn testet Sitzplatzreservierung in Nürnberger S-Bahn. Eine S-Bahn am Gleis im Hauptbahnhof in Nürnberg (Bayern): Ab Februar 2018 testet die Bahn hier Sitzplatzreservierungen. (Quelle: dpa/Daniel Karmann)

Eine S-Bahn am Gleis im Hauptbahnhof in Nürnberg (Bayern): Ab Februar 2018 testet die Bahn hier Sitzplatzreservierungen. (Quelle: Daniel Karmann/dpa)

Den Sitzplatz im ICE oder EC zu reservieren, ist für viele Bahnreisenden eine Frage des Komforts. Auf den Kurzstrecken im Nahverkehr war dies bislang nicht möglich. Ab 6. Februar bietet die Bahn auch in der S-Bahn Platzreservierungen an – vorerst als Testlauf in einer einzigen deutschen Stadt.

Zum ersten Mal bundesweit können sich S-Bahn-Nutzer in Nürnberg einen Sitzplatz für eine einmalige Fahrt reservieren. Als Jahresabo gebe es eine Platzreservierung bereits in einzelnen deutschen Städten, sagte eine Bahn-Sprecherin. Die Einzelplatzreservierung solle nun in der Frankenmetropole getestet werden. Sie kostet einen Euro pro Fahrt. 40 Euro muss man für ein Jahresabo bezahlen.

Zunächst nur Reservierungen am Automaten und im Reisezentrum

Der Sitzplatz können Fahrgäste am Fahrscheinautomaten oder im Reisezentrum buchen. Die einmalige Online-Reservierung eines Platzes über App oder die Website bahn.de soll voraussichtlich 2019 möglich sein.

"Mit dem neuen Angebot bieten wir gerade für Pendler einen zusätzlichen Service an, den sich zahlreiche Fahrgäste gewünscht haben. Jeden Tag seinen gewohnten Sitzplatz einnehmen zu können, macht die Fahrt noch entspannter und einfacher“, sagt Patrick Pönisch, Marketingleiter von DB Regio Bayern.

Reservierung im Zug ist nummeriert

Im Zug finden Fahrgäste mit Sitzplatzreservierung dann ihren Platz im dafür vorgesehenen Reservierungsbereich. Dort sind die Sitzplätze nummeriert. Als Bestätigung gilt die Reservierungsbescheinigung als Ausdruck bzw. auf dem Smartphone.

Auf vielen Zulaufstrecken des Regionalverkehrs nach Nürnberg – zum Beispiel im München-Nürnberg-Express und im Franken-Thüringen-Express – besteht die Möglichkeit der Reservierung bereits.

Verwendete Quellen:
  • dpa
  • Deutsche Bahn

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Digital fernsehen und bis zu 305,- € sichern!*
jetzt bestellen bei der Telekom
Anzeige
Verführerische Wäsche: BHs, Strumpfhosen u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018