Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Europäische Union >

Griechenland-Krise: Finnland befürwortete "Grexit auf Zeit"

Schützenhilfe für Schäuble  

Auch Finnland befürwortete "Grexit auf Zeit"

18.07.2015, 08:59 Uhr | dpa

Griechenland-Krise: Finnland befürwortete "Grexit auf Zeit". Finnlands Finanzminister Alexander Stubb (l.) und Deutschlands Finanzminister Wolfgang Schäuble beim Euro-Gipfel in Brüssel. (Quelle: dpa)

Finnlands Finanzminister Alexander Stubb (l.) und Deutschlands Finanzminister Wolfgang Schäuble beim Euro-Gipfel in Brüssel. (Quelle: dpa)

Wolfgang Schäubles Plan über einen "Grexit auf Zeit" hatte in der EU für mächtig Wirbel gesorgt. Wie jetzt herauskommt, hatte sich bei dem Sondergipfel am vergangenen Sonntag auch Finnland für eine Auszeit Griechenlands aus der Währungsunion starkgemacht. Das geht aus einem Strategiepapier der Regierung in Helsinki hervor.

Hier geht's zum Griechenland-Blog

Ein "Grexit auf Zeit" könne zu einer nachhaltigen Lösung der Finanzprobleme des Landes führen, heißt es in dem Memo. Demnach war Finnland der Ansicht, dass das erste Reformangebot der Regierung in Athen nicht ausreichte. Man habe aber nicht im Alleingang eine Einigung blockieren wollen, wird in dem auf Sonntag datierten Schreiben festgehalten.

Am Donnerstag schließlich stimmte auch das finnische Parlament den Verhandlungen über ein drittes Hilfspaket und einer Brückenfinanzierung zu.

Kritik aus Österreich

Schäuble hatte seinen Euro-Partnern noch vor der Einigung auf Verhandlungen über ein drittes Hilfsprogramm für Griechenland einen Euro-Austritt des Landes auf Zeit vorgeschlagen. Das hatte ihm viel Kritik eingebracht - vom Koalitionspartner SPD und auch von Österreichs Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ).

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal