Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Europäische Union >

Flüchtlingskrise: EU will Erdogan für Grenzschutz bezahlen

Geld gegen Flüchtlingsstrom  

EU will Erdogan für Grenzschutz bezahlen

06.10.2015, 10:07 Uhr | dpa, AP

Flüchtlingskrise: EU will Erdogan für Grenzschutz bezahlen. Wollen in der Flüchtlingsfrage gemeinsam handeln: EU-Ratspräsident Donald Tusk (re.) und der türkische Präsident Erdogan (li.). (Quelle: Reuters)

Wollen in der Flüchtlingsfrage gemeinsam handeln: EU-Ratspräsident Donald Tusk (re.) und der türkische Präsident Erdogan (li.). (Quelle: Reuters)

Die Türkei nimmt Millionen Flüchtlinge auf. Das muss finanziert werden. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan und EU-Spitzenpolitiker haben in Brüssel über die Flüchtlingsfrage gesprochen und dabei auch die Einrichtung einer "Sicherheitszone" in Nordsyrien erörtert. Die EU lässt sich das alles einiges kosten.

Die EU will der Türkei vor allem finanziell bei der Versorgung der dort untergebrachten zwei Millionen Flüchtlinge helfen, um den Zustrom nach Europa zu drosseln. Eine Milliarde Euro soll bereit gestellt werden.

EU-Ratspräsident Donald Tusk sagte während einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Erdogan, es sei "unbestritten", dass Europa seine Grenzen "besser handhaben" müsse.

Tusk stellte zudem Unterstützung bei der Grenzsicherung sowie erleichterte Visavergabe an türkische Staatsbürger in Aussicht. Die Idee der Schutz- und Flugverbotszone soll hingegen aus Sicht der EU eher bei den Vereinten Nationen diskutiert werden. Ein Team der Kommission wollte ab Montag vor Ort prüfen, wie eine engere Zusammenarbeit konkret aussehen könnte.

Erdogan fordert auch klare Haltung gegen PKK

Erdogan, ein entschiedener Gegner des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, sagte, zur Lösung des Flüchtlingsproblems sei außer einer Flugverbotszone auch eine "Sicherheitszone zum Schutz vor Terrorismus" erforderlich. Die EU müsse die Türkei außerdem nicht nur gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS), sondern auch beim Kampf gegen die Rebellen der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) unterstützen.

Ankara und die von ihr unterstützten Gegner der Regierung in Damaskus fordern seit langem eine Flugverbotszone in Syrien, um die Luftüberlegenheit der syrischen Armee zu beenden.

Türkei Schlüssel zur Lösung des Flüchtlingsproblem?

Die Türkei gilt als Schlüsselstaat in der Flüchtlingsfrage: Das Land grenzt an das Bürgerkriegsland sowie an die EU-Mitglieder Bulgarien und Griechenland. Täglich setzen die Menschen illegal in kleinen Booten über die Ägäis ans westeuropäische Festland über, da sie weder in ihrer Heimat noch in der Türkei eine dauerhafte Perspektive sehen.

Nach einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" sieht ein Aktionsplan den Bau von sechs neuen Flüchtlingslagern auf türkischem Boden vor. Die EU verpflichtet sich demnach im Gegenzug, bis zu eine halbe Million Flüchtlinge nach Europa zu holen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Wähle das Volumen – surfst du weniger, zahlst du weniger
die congstar Fair Flat
Anzeige
MagentaTV sichern: 1 Jahr lang Filme & Serien inklusive*
bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe