Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Europäische Union >

In der Schweiz fahndet die Polizei nach einem flüchtigen Mörder.

Nach Ausbruch aus Klinik  

Fahndung nach flüchtigem Mörder in der Schweiz

29.05.2016, 14:29 Uhr | dpa

In der Schweiz fahndet die Polizei nach einem flüchtigen Mörder. Der 22-Jährige konnte in der Nacht zum Samstag gewaltsam aus einer psychiatrischen Klinik in Windisch im Kanton Aargau entkommen.

"Inzwischen kann er überall sein. Auch außerhalb der Schweiz", sagte ein Polizeisprecher der "Schweiz am Sonntag". Die Suche nach dem Mann habe bisher keine Anhaltspunkte über seinen Aufenthaltsort ergeben, hieß es von der Polizei. Der Schweizer brachte 2009 eine 17-Jährige mit einem Stück Holz um.

Schwere psychische Störung

Gutachten attestierten dem Mann eine schwere psychische Störung. Nach seiner Zeit im Gefängnis war der Schweizer in der geschlossenen Abteilung der Klinik im Aargau untergebracht. Dort gibt es aber keine Hochsicherheitsabteilung. Die Einrichtung ist nach eigenen Angaben auf einem "niedrigen und mittleren Sicherheitsstandard" ausgerichtet. Deshalb bestehe immer ein "Restrisiko für einen Ausbruch", teilte die Klinik mit.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal